Radioqualität – ausgezeichnet in Leipzig

Axel-Eggebrecht-Preis - Günter-Eich-Preis

Bild

In der Einleitung zur 2. Auflage seines Klassikers "Rundfunk als Hörkunst" (1979) verweist Rudolf Arnheim auf Michel Butor's Auffassung, dass der Fokus auf "die klanglichen Eigenschaften der Sprache" im Hörfunk es nahelegen, "den Text für eine Sendung wie eine Musikpartitur zu behandeln". Sind solche Vorstellungen in Zeiten eines allgegenwärtigen Dudelfunks noch zeitgemäß? Was können Preise zur Wiederbelebung von Qualität im Rundfunk beitragen? Wolfgang Schiffer im Interview mit Regina Wyrwoll....

hinzugefügt am: 09-09-2014

Beitrag lesen ... »

Warum keine ausländischen Preise/Wettbewerbe?

Why are international awards/competitions absent?

Bild

(AJW) Solche Fragen erhalten wir inzwischen öfter von Nutzern dieses Portals, ebenso von Organisatoren kultureller Auszeichnungen. Da ist was dran: Künstler und andere Professionelle im Kultur- und Medienbereich nutzen zunehmend den "Europäischen Kulturraum". Viele klagen dann über die komplizierte Landschaft von Fördermöglichkeiten und Auszeichnungen, die durch die große Zahl institutioneller Webseiten mit ihren unterschiedlichen Formaten und Sprachen nicht wirklich transparenter wird.          Frequently, we receive questions such as the one above from users or organisers. Indeed: Artists and other culture and media professionals increasingly appreciate the "European cultural space" as their new work environment and there are many who deplore the complexity in the current European landscape of regular funding opportunities and competitions, which is not alleviated – often rather increased – through the large number of institutional websites and their differing information formats or languages. ....

hinzugefügt am: 20-08-2014

Beitrag lesen ... »

Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr