Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 120 von 182  | ohne Spartenschwerpunkt

Kulturpreis Ostbayern und Kulturförderpreis Ostbayern

Gründungsjahr: 1959, Ort der Verleihung: Regensburg

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 1101 / 1830
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

E.ON Bayern AG
Heinkelstraße 1
93049 Regensburg
TEL.: (0941) 38 39 00
FAX: (094) 38 39 33 99
info [ät] eon-bayern.com
www.eon-bayern.com
Beschreibung
Der Preis wurde aus Anlass des 50-jährigen Bestehens der OBAG am 2.4.1959 gestiftet. Er wurde an "Persönlichkeiten vergeben, die sich durch besondere mit dem ostbayerischen Raum zusammenhängende kulturelle Leistungen verdient gemacht haben''. Alternierend dazu wurden mit dem Förderpreis Persönlichkeiten ausgezeichnet, "deren Arbeit auf kulturellem Gebiet in besonderer Weise förderungswürdig ist''. Nach Möglichkeit sollen je ein bzw. zwei Preisträger aus den Bezirken Niederbayern und Oberpfalz gewählt werden.
Die E.ON Bayern AG setzte die Tradition des Kulturpreises Ostbayern bis 2004 fort, seit 2005 vergibt sie den BAYERISCHEN KULTURPREIS.
 
Die Preise wurden jährlich alternierend vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Der Vorstand der OBAG nach Beratung mit dem Kulturbeirat, dem angehören: Vorsitzender und stellvertretender Vorsitzender des Aufsichtsrates der OBAG, die Präsidenten der Bezirkstage der Oberpfalz und von Niederbayern, die Regierungspräsidenten der Oberpfalz und von Niederbayern, die Präsidenten der Universitäten Regensburg und Passau sowie der Fachhochschule Regensburg.

Finanzierung
Träger/Stifter:
OBAG Aktiengesellschaft

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr