Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 13 von 34  | Bauplanung/-ausführung

Fritz-Schumacher-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg

Gründungsjahr: 1960, Ort der Verleihung: Hamburg, Gesamtdotierung: 25.000 EUR

Fritz-Schumacher-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg - Reisestipendium
Fördermaßnahme: Reisestipendium, 2 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Architekten und Ingenieure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: Lokal, Hamburg
Datenbank-ID: 686 / 5594
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Freie und Hansestadt Hamburg, Senatskanzlei und Kulturbehörde
Rathausmarkt 1
20095 Hamburg
TEL.: (040) 428 31 22 42
FAX: (040) 428 31 28 14
pressestelle [ät] sk.hamburg.de
www.presse-hamburg.de
Beschreibung
Zur Erinnerung an den großen Baumeister und Städteplaner Fritz Schumacher wird dieser Preis an Architekten und Ingenieure vergeben, deren Leistungen auf dem Gebiet des Städtebaues, der Landesplanung oder des Bauwesens einschließlich der Baupflege, der Denkmalpflege und des Milieuschutzes in Theorie oder Praxis unter dem hohen Anspruch, den der Namensgeber des Preises setzt, diese Auszeichnung verdienen. Die Preisträger sollen dem deutschen Kulturkreis angehören oder, im Ausnahmefall, durch ihr Wirken oder herausragende Leistungen eine besondere Beziehung zu Hamburg haben.
Der Senat der Hansestadt Hamburg hat beschlossen den seit 1986 ruhenden Fritz-Schumacher-Preis für beispielhafte und herausragende Leistungen auf den Gebieten des Städtebaus, der Architektur, des Ingenieurwesens oder der Landschaftsplanung ab 2007 wieder aufleben zu lassen.

Siehe auch den gleichnamigen Preis der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S..
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Ein vom Senat berufenes Kollegium aus 7 Mitgliedern, die dem Bauwesen Hamburgs verbunden sein sollen.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Senat und Bürgerschaft der Freien und Hansestadt Hamburg

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > Bauplanung/-ausführung Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr