Service- und Beratungsleistungen von www.kulturpreise.de

1. Kostenfreie Leistungen

Die ARCult Media GmbH möchte die langjährige öffentliche Förderung (BKM) bei der Entwicklung des "Handbuchs der Kulturpreise" und dessen Online-Version durch verschiedene kostenlose Service- und Beratungsleistungen honorieren. Sie gelten für Nutzer der Informationen auf www.kulturpreise.de, für Ministerien und öffentliche Einrichtungen der Kultur- und Künstlerförderung sowie für die Organisatoren von Auszeichnungen und regelmäßigen Fördermaßnahmen im Kultur- und Medienbereich. Kostenfreie Leistungen sind vor allem:

  • Unterhalt der Informationsplattform www.kulturpreise.de, einschließlich lfd. Betreuung des redaktionellen Teils (Homepage) sowie der Software-Programmierung;
  • Kostenloser Zugang zu den auf www.kulturpreise.de aktuell abrufbaren Informationen;
  • Kurzberatung für die optimale Nutzung dieser Informationen per Telefon oder Mail;
  • Berücksichtigung von Nutzer-Feedback bei der weiteren Ausgestaltung der Plattform www.kulturpreise.de;
  • Kurzberatung von Ministerien und öffentlichen Einrichtungenper Telefon oder Mail bei der Weiterentwicklung ihrer regelmäßig vergebenen Maßnahmen der Kultur- und Künstlerförderung;
  • Unterstützung (öffentlicher und privater) Organisatoren beim Eintrag neuer Preise auf www.kulturpreise.de (Einrichtung eines "Standard-Eintrags" auf der Basis des online abrufbaren Eintragsformulars oder vergleichbarer, elektronisch übermittelter Informationen);
  • Unterstützung von Organisatoren bei der Aktualisierung ihrer Einträge auf www.kulturpreise.de (z.B. Erläuterungen zur Handhabung der Online-Datenbank; Erinnerungsmails; Editoren-Wechsel; Ersatz von Passwörtern; Hinweise auf eingestellte Maßnahmen).

2. Kostenpflichtige Leistungen

Weitergehende Leistungen der ARCult Media GmbH oder ihrer Beauftragten sind möglich, darunter vor allem:

  • ausführliche Beratungsaufgaben (z.B. Entwicklung eines neuen Preises);
  • Gestaltungsaufgaben (z.B. eigenständige Preis-Webseiten);
  • Durchführung/Auswertung spezieller Datenbankabfragen und externer Sondererhebungen (letztere z.B. in Kooperation mit dem ZfKf – Zentrum für Kulturforschung);
  • Aktualisierungsservice (fallweise oder auf Dauer kann die lfd. Aktualisierung von Einträgen, einschließlich von Unterkategorien, durch die Redaktion von www.kulturpreise.de übernommen werden); oder
  • Realisierung/Programmierung eines "Premium-Eintrags" (z.B. eigenes Logo; Hervorhebung in Suchlisten; PR-Anzeigen; Fotos, Filme und Texte zu Preisverleihungen; Hintergrund-Dokumente oder Satzungen; Spezialdesign).

Zur Deckung dabei einstehender Kosten wird nach günstigen Fallpauschalen abgerechnet (betrifft vor allem Aktualisierungsaufträge und Gestaltungselemente von "Premium-Einträgen") oder es können individuell Beratungsaufträge vereinbart werden (je nach Umfang auf Basis von Stunden-, Tages- oder Monatssätzen + Kosten für evtl. Sondererhebungen). Für die aktuelle Preisliste von Fallpauschalen bzw. für einen Kostenvoranschlag schreiben Sie uns bitte eine Mail.

Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr