Warning: reset() [function.reset]: Passed variable is not an array or object in /raid/pub/k/ku/kulturpreisede/www.kulturpreise.de/docroot/_script/server/zz-preise_p_n.php on line 69

Warning: Variable passed to each() is not an array or object in /raid/pub/k/ku/kulturpreisede/www.kulturpreise.de/docroot/_script/server/zz-preise_p_n.php on line 71

Notice: Undefined variable: previous in /raid/pub/k/ku/kulturpreisede/www.kulturpreise.de/docroot/_script/server/zz-preise_p_n.php on line 88

Notice: Undefined variable: position in /raid/pub/k/ku/kulturpreisede/www.kulturpreise.de/docroot/_script/server/zz-preise_p_n.php on line 101
Fördermaßnahme 1 von 0  | virtuelle Architektur

mfi Preis "Kunst am Bau"

Gründungsjahr: 2002, Ort der Verleihung: Essen, Gesamtdotierung: 50.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Künstler
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2596 / 3650
Dotierung:
50.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

management für immobilien (mfi) AG
Kunst
Dr. Marion Agthe
Bamlerstr. 1
45141 Essen
TEL.: (0201) 82 08 10
FAX: (0201) 820 81 11
m.agthe [ät] mfi.eu
www.mfi.eu PREIS-WEBSEITE: www.mfi.eu/architekturkulturku ...
mfi management für immobilien AG
Kunst
Reydan Weiss
Bamlerstr. 1
45141 Essen
TEL.: 0201 820810
FAX: 0201 8208111
kunst.am.bau [ät] mfi.eu
mfi.essen@mfi.eu
PREIS-WEBSEITE:  mfi.essen@mfi.eu ...
Beschreibung
Mit dem Preis sollen herausragende Kunstprojekte gewürdigt und einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt werden. Er zeichnet realisierte Projekte mit hohem künstlerischen Anspruch aus. Preiswürdig sind dabei nicht ausschließlich Einzelaspekte wie das überzeugende Kunstwerk oder der hohe Innovationsgrad. Im Vordergrund steht vielmehr die gelungene Zusammenführung von Kunst und Bau. Der Geldpreis wird dem Künstler verliehen. Der Preis wird seit 2007 alle zwei Jahre vergeben, zuvor jährlich.
 
Der Preis wird für ein bereits realisiertes Kunst am Bau Projekt vergeben. Die eingereichten Projekte unterliegen drei gleichwertigen Bewertungskriterien: Ästhetik – Innovative Dimension – Beziehung von Kunst und Bau.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Am Wettbewerb teilnehmen können sowohl Künstler als auch Bauherren. Zugelassen sind Kunstwerke in oder an Gewerbeimmobilien, die in den letzten drei Jahren in Deutschland fertiggestellt worden sind.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Über den Gewinner des mfi Preis Kunst am Bau entscheidet eine siebenköpfige Jury.

Mitglieder:
2011: Dr. Gerhard Finckh (Direktor Von der Heydt-Museum, Wuppertal), Prof. Axel Heil (Fluid, Karlsruhe), Dr. Marcus U. Hüttermann (Vorstand COO mfi AG, Essen), Prof. Raimund Kummer (Bildhauer, Berlin), Prof. Thomas Wagner (Journalist, Frankfurt), Prof. Ludwig Wappner (Architekt, Allmann, Sattler und Wappner, München), Reydan Weiss (mfi AG, Essen) | 2009 : Dr. Gerhard Finckh, Prof. Axel Heil, Prof. Raimund Kummer, Reinhard Rausch, Dr. Sabine Maria Schmidt, Prof. Thomas Wagner, Ludwig Wappner, Reydan Weiss | 2007: Prof. Raimund Kummer, Ludwig Wappner, Dr. Gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss | 2006: Prof. Tony Cragg, Ludwig Wappner, Dr. Gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss | 2005: Prof. Tony Cragg, Ludwig Wappner, Dr. gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss | 2004: Prof. Tony Cragg, Ludwig Wappner, Dr. Gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss | 2003: Prof. Tony Cragg, Ludwig Wappner, Dr. Gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss | 2002: Prof. Tony Cragg, Ludwig Wappner, Dr. Gerhard Finckh, Thomas Wagner, Reydan Weiss 

Geförderte/Geehrte
  • Franka Hörnschemeyer
  • Timm Ulrichs
  • Michael Beutler
  • Dagmar Schmidt
  • Franz Ackermann
  • Olafur Eliasson
  • Lothar Baumgarten
  • Bogomir Ecker

Finanzierung
Träger/Stifter:
management für immobilien (mfi) AG

Spartenzuordnung
Bildende Kunst > Kunst am Bau Hauptsparte 
Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr