Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 634 von 662  | Bildende Kunst allgemein

Villa Waldberta

Gründungsjahr: 1982, Ort der Verleihung: München

Villa Waldberta - Stipendium
Fördermaßnahme: Arbeitsstipendium
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2116 / 2441
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Landeshauptstadt München
Kulturreferat
Karin Sommer
Burgstr. 4
80331 München
TEL.: (089) 23 32 87 18
FAX: (089) 23 32 12 62
karin.sommer [ät] muenchen.de
www.muenchen.de
Kulturreferat der Landeshauptstadt München
Verena Nolte
Burgstrasse 4
80331 München
TEL.: (089) 23 32 87 18
FAX: (089) 23 32 12 62
verena.nolte [ät] muenchen.de
www.muenchen.de
PREIS-WEBSEITE:  www.muenchen.de ...
Beschreibung
Die Villa Waldberta in Feldafing, hoch über dem Starnberger See in einem großzügigen Park gelegen, wurde 1901/02 als Teil der Höhenbergkolonie erbaut. Sie ist seit 1966 durch eine private Stiftung im Besitz der Landeshauptstadt München und dient seit den 1980er Jahren als internationales Künstlerhaus.
1982 beschloss der Stadtrat, das Haus für internationale Stipendiaten zu nutzen. Die Einladungen waren zunächst beschränkt auf Gäste aus der Literatur und bildenden Kunst. Im Dezember 2004 hat der Stadtrat einer Öffnung des Hauses für alle Kunst- und Kultursparten zugestimmt, um die Vorteile interdisziplinären Denkens und Arbeitens nutzen zu können. Außerdem werden die Künstlerinnen und Künstler nur noch projektgebunden eingeladen, d.h. sie müssen in ein Projekt der Stadt München und ihrer Kooperationspartner eingebunden sein, um so den städtischen Kulturaustausch und die internationale Kulturarbeit nachhaltig zu befördern.
Stipendium
Dauer der Förderung: bis zu 3 Monate
Monatlicher Betrag: 1.000 EUR
Eine Unterkunft wird gestellt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Voraussetzung für ein Stipendium ist der Wohnort außerhalb Bayerns.
Vorschläge zur Vergabe der Stipendien erfolgen durch Expert/innen des Münchner Kulturreferats, städtische Kulturinstitutionen und deren Kooperationspartner. Die Arbeit der Gäste sollte Bezug zur Münchner Kunst- und Kulturszene aufweisen. Stipendiaten sind Bestandteil eines geplanten oder aktuellen Kulturprojekts (Ausstellung, Veranstaltungsreihe, Konzert, Festival etc.).
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Landeshauptstadt München

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr