Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 72 von 452  | Darstellende Kunst

Der Lingener Theo

Gründungsjahr: 2007, Ort der Verleihung: Lingen, Gesamtdotierung: 3.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 3 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2791 / 4118
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: des Lingener Altstadtfest
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Der Preis wird in Gold (1500 €), Silber (1000 €) und Bronze (500 €) vergeben. Dem/Den Erstplatzierten wird darüber hinaus ein Engagement bei der großen Comedygala im Lingener Theater in Aussicht gestellt. Die Dotierung kann durch Hutgeld aufgebessert werden.

Stadt Lingen
Fachbereich Kultur und Touristik
Martina Egbers
Elisabethstr. 14-16
49808 Lingen/Ems
TEL.: (0591) 914 41 42
touristik [ät] lingen.de
www.lingen.de
Beschreibung
Die Benennung ist eine Anspielung auf den Schauspieler und Komödianten Theo Lingen, dessen Eltern in Lingen lebten.
Bevorzugt werden Straßenkünstler, die ohne Bühne und großen technischen Aufwand im direkten Kontakt mit dem interessierten Publikum auftreten.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Der Bewerbung sind beizufügen: Programmbeschreibung, ein Demo-
Video oder DVD, eine Kurzbiografie sowie Fotos (s/w oder Farbe)

Teilnahmebedingungen:
Bewerben können sich Einzelpersonen und Ensembles.
Die Bewerbungsschreiben werden an folgende Adresse gesendet:
A&O Veranstaltungsservice
Kaiserstraße 10a
49809 Lingen (Ems).
Weitere Informationen gibt es auf der Webseite:
www.aundo-service.de
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Eine Fachjury, die auch über die Zulassung zum Wettbewerb entscheidet, wird die Beiträge durch ein Punktsystem bewerten.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Lingen

Weitere Beteiligte
Ergänzende/ideelle Partner: A&O Veranstaltungsservice
Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Kabarett/Kleinkunst/Comedy Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr