Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 348 von 455  | Darstellende Kunst

O.E. Hasse-Preis

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: Berlin

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1324 / 5074
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Akademie der Künste Berlin
Abteilung Darstellende Kunst
Talina Rinke
Pariser Platz 4
10117 Berlin
TEL.: (030) 200 57 15 48
rinke [ät] adk.de
www.adk.de
Beschreibung
Der Film- und Bühnenschauspieler O. E. Hasse (1903-1978) war seit 1961 Mitglied der Akademie. Mit der Vergabe des Preises erfüllt die Akademie sein Vermächtnis, mit der von ihm gestifteten Geldsumme junge Darsteller des Musik- und Sprechtheaters zu unterstützen. Jährlich werden 5.000 bis 10.000 € als Preis oder als Stipendium vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen



Mitglieder:
2007: Vorstand der O.E.-Hasse-Stiftung: Klaus Missbach, Max Wiener, Klaus Völker, Jossi Wieler 

Geförderte/Geehrte
  • Henrike Jörissen

Finanzierung
Träger/Stifter:
O. E. Hasse-Stiftung

Spartenzuordnung
Darstellende Kunst > Darstellende Kunst allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr