Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 142 von 751  | Film

Eurimages - Filmförderung beim Europarat

Gründungsjahr: 1988, Ort der Verleihung: Straßburg (F) /Bonn

Eurimages - Filmförderung beim Europarat - Verbreitung von Kino- und Fernsehfilmen
Fördermaßnahme: Verleih-/Vertriebsförderung
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, fünf Mal im Jahr
Reichweite: EU-Mitgliedstaaten
Datenbank-ID: 1717 / 5648
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Bundesbeauftragter für Kultur und Medien (BKM)
BKM K 35
Ulrike Schauz
Stresemannstrasse 94
10963 Berlin
TEL.: 1888 6814929
FAX: 1888 68154929
ulrike.schauz [ät] bkm.bmi.bund.de
www.bundesregierung.de PREIS-WEBSEITE: www.coe.int/t/dg4/eurimages/de ...
Beschreibung
Der Europäischer Fonds zur Unterstützung von Gemeinschaftsproduktionen und der Verbreitung von Kino- und Fernsehfilmen (Eurimages). Die Bundesrepublik Deutschland beteiligt sich seit 1988 an dem pan-europäischen Koproduktionsfonds "Eurimages", der 1988 mit deutscher Beteiligung beim Europarat in Straßburg eingerichtet wurde. Dem Eurimages-Fonds gehören zur Zeit 25 Länder an. Er fördert die Herstellung trilateraler und in Ausnahmefällen bilateraler europäischer Gemeinschaftsproduktionen mit bedingt rückzahlbaren Darlehen sowie die Verbreitung europäischer Kino- und Fernsehfilme. Die Verleihförderung bei Eurimages beschränkt sich auf Filme und Verleihfirmen aus Eurimages-Mitgliedsstaaten,die keine EU-Verleihförderung beantragen können.
Die Mittel des Fonds werden aus jährlichen Pflichtbeiträgen der Eurimages-Mitglieder gespeist. Der deutsche Beitrag aus Haushaltsmitteln des BKM beträgt aktuell 2,5 Millionen Euro ( = rund 16,7 Prozent des Gesamtbudgets). Die Bundesregierung leistet diesen Beitrag an Eurimages vor allem unter dem Gesichtspunkt, dass er eine wichtige Brücke der Zusammenarbeit im Filmbereich zwischen den Mitgliedsstaaten der EU und den Staaten in Mittel- und Osteuropa darstellt. Für viele kleinere Mitgliedsländer bietet Eurimages oft die einzige Chance, einen Film in Koproduktion mit einem größeren Mitgliedsland zu verwirklichen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
Die Bewerbungsmodalitäten sind auf er Internetseite www.coe.int/t/dg4/eurimages/default_en.asp
zufinden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: 


Finanzierung
Träger/Stifter:
Beauftragter der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM)

Spartenzuordnung
Film > Film-/Videoproduktionen Hauptsparte 
Film > Film allgemein ---------- 
Film > Kino ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr