Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 135 von 751  | Film

Duisburger Filmwoche: arte-Dokumentarfilmpreis

Gründungsjahr: 1995, Ort der Verleihung: Duisburg/Baden-Baden

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2339 / 715
Dotierung:
6.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: während des Duiburger Filmwochenfestivals
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Duisburger Filmwoche
König-Heinrich-Platz
47049 Duisburg
TEL.: (0203) 283 41 87
FAX: (0203) 283 41 30
info [ät] duisburger-filmwoche.de
www.duisburger-filmwoche.de
Duisburger Filmwoche
Herr Thomas Warnecke
König-Heinrich-Platz
47049 Duisburg
TEL.: (0203) 283 4187
FAX: (0203) 283 4130
warnecke [ät] duisburger-filmwoche.de
www.duisburger-filmwoche.de
PREIS-WEBSEITE:  www.duisburger-filmwoche.de ...
Beschreibung
Im Rahmen des Festivals des deutschsprachigen Dokumentarfilms wird der arte-Filmpreis für den besten deutschen Dokumentarfilm verliehen.
 
Zu den beiden Preisen (3sat und arte) werden auch folgende Auszeichnungen vergeben: der Förderpreis der Stadt Duisburg und der Publikumspreis der Rheinischen Post für den beliebtesten Film - siehe auch: www.duisburger-filmwoche.de
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Chingunjav Borkhuu (für: Preis des Goldes)
  • Sven Zellner

Finanzierung
Träger/Stifter:
ARTE

Spartenzuordnung
Film > Dokumentarfilm Hauptsparte 
Film > Film allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr