Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 41 von 749  | Film

BRAVO Otto

Gründungsjahr: 1957, Ort der Verleihung: Stuttgart

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges, nicht festgelegt
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2991 / 4751
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Bravo-Supershow
Weitere Aufwendungen: Statue des Ehren-Otto, Öffentl. Veranstaltung
Die Bravo-Supershow wird im Fernsehen übertragen.

Heinrich Bauer Smaragd KG
Axel Bogocz
Charles-de-Gaulle-Str. 8
81737 München
TEL.: (089) 678 60
online [ät] bravo.de
www.bauerverlag.de
Beschreibung
Die Auszeichnung wird durch die Leser der Zeitschrift BRAVO an die beliebtesten Künstler verliehen. Zunächst wurde der Otto nur in den Kategorien "Bester Schauspieler" und "Beste Schauspielerin" verliehen und in den Anfangsjahren lagen hier die Vorlieben von Jugendlichen und Erwachsenen oft nicht weit auseinander: Preistäger waren z.B. James Dean und Maria Schell (1957), Romy Schneider (1958), Ruth Leuwerik (1962) oder Liselotte Pulver (1966). Inzwischen sind zahlreiche weitere Kategorien speziell auch in der Musik mit jugendkulturellem Zuschnitt hinzugekommen, darunter zur Zeit: Band Rock, Band Pop, Sänger, Sängerin, Hip Hop international, Hip Hop national, TV-Star weiblich, TV-Star männlich, Filmstar weiblich, Filmstar männlich und Comedy-Star. Zeitweise wurden mit dem BRAVO-Otto auch Sportler/innen und Wrestler ausgezeichnet.
 
Die Figur des Preises stellte ursprünglich einen pausbäckigen Beleuchter dar, der eine Art Bravo-Maskottchen war. Seit 1965 wurde er von einem Indianer abgelöst, der zu Zeiten der Karl-May-Verfilmungen attraktiver schien.
Die Publikumspreise werden entsprechend den Abstimmungsergebnissen in Gold, Silber und Bronze vergeben, gelegentlich auch in Platin, letzterer ging bisher an Michael Jackson, die Bee Gees, Thomas Gottschalk, Take That und zuletzt an Dieter Bohlen (2007).
Von der BRAVO-Redaktion werden zusätzlich Auszeichnungen für die "Shootingstars des Jahres" und unregelmäßig auch der "Ehren-Otto" für hochkarätige, langjährig-erfolgreiche Künstler vergeben:
DJ Bobo (2001), Nena (2002), Kylie Minogue (2003), Scooter (2004), Beyoncé (2006), Till Schweiger (2007).
Ausserdem zeichnet die Bauer Media KG, der Anzeigen- und Onlinevermarkter der Bauer Media Group, seit sieben Jahren die bei Jugendlichen beliebtesten Anzeigenkampagnen mit dem BRAVO AD-Award aus (Stimmabgabe auf BRAVO.de).
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Publikum


Finanzierung
Träger/Stifter:
Heinrich Bauer Smaragd KG

Spartenzuordnung
Musik > Rock/Pop Hauptsparte 
Darstellende Kunst > schauspielerische Leistung ---------- 
Film > Filmdarsteller ---------- 
Medien/Publizistik > Fernsehen ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > verschiedene Sparten ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr