Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 358 von 750  | Film

Hessische Film- und Kinopreise

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: Frankfurt/Main, Gesamtdotierung: 185.000 EUR

Hessische Film- und Kinopreise - Hessischer Fernsehpreis für herausragende schauspielerische Leistungen - Bester Darsteller und Beste Darstellerin
Fördermaßnahme: undotierte Ehrung, 2 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 811 / 5413
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Hessische Filmförderung
Maria Wismeth
Am Steinernen Stock 1
60320 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 155 45 16
FAX: (069) 155 45 14
postmaster [ät] hessische-filmfoerderung.de
www.hessische-filmfoerderung.de PREIS-WEBSEITE: www.hessischer-filmpreis.de ...
Beschreibung
Seit 1990 vergibt das Land Hessen den Hessischen Film- und Kinopreis.
Die Förderpreise und Auszeichnungen für Filmemacher und Kinobetreiber werden einmal jährlich vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Zusammenarbeit mit der Hessischen Filmförderung verliehen. Im Rahmen der Preisverleihung werden zahlreiche weitere Preise vergeben. Seit 2003 vergibt der Intendant des Hessischen Rundfunks jährlich den Hessischen Fernsehpreis für herausragende schauspielerische Leistungen. Der Preis ist nicht dotiert. Die Entscheidung über die Preisträger trifft eine vom hr jeweils auf zwei Jahre berufene Jury.
Seit 2003 findet die Preisverleihung in Kooperation mit der Internationalen Buchmesse Frankfurt und in Medienpartnerschaft mit dem Hessischen Rundfunk statt.
Der Hessische Ministerpräsident Roland Koch vergibt seit 2003 den Ehrenpreis. Diese Auszeichnung für besondere Leistungen im Film- und TV-Bereich ist nicht dotiert.
Die Frankfurter Buchmesse verleiht seit 2004 den Preis für die Beste internationale Literaturverfilmung. Über den Preis für die Beste internationale Literaturverfilmung und den Ehrenpreis des Ministerpräsidenten wird in einem internen Auswahlverfahren entschieden. Bewerbungen sind nicht möglich.
 
Der Intendant des Hessischen Rundfunks (hr) Dr. Helmut Reitze verleiht den Hessischen Fernsehpreis in den Kategorien "Bester Darsteller" und "Beste Darstellerin", den der Hessische Rundfunk in Zusammenarbeit mit der Hessischen Filmförderung vergibt. Die Mitglieder der jeweils auf zwei Jahre berufenen unabhängigen Fernsehpreisjury des hr entscheiden jährlich im Herbst über die Auszeichnung für herausragende schauspielerische Leistungen im Fernsehspiel.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Dreiköpfige Fachjury, jeweils für zwei Jahre ernannt.

Finanzierung
Weitere Beteiligte
allg. Veranstaltungsförderung: Hessisches Ministerium für Wissenschaft und Kunst
Spartenzuordnung
Film > Filmdarsteller Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr