Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 186 von 736  | Film

Film- und Medienförderung Niedersachsen/Bremen

Gründungsjahr: 2000, Ort der Verleihung: Hannover

Jahresfilmprogrammpreise Niedersachsen/Bremen
Fördermaßnahme: Sonstiges, 30 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 1317 / 5537
Dotierung:
42.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

nordmedia - Die Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH
nordmedia Fonds GmbH
Postfach: 721247
30539 HannoverTEL.: (0511) 123 45 60
FAX: (0511) 12 34 56 29
info [ät] nordmedia.de
www.nordmedia.de PREIS-WEBSEITE: www.nordmedia.de ...
Beschreibung
nordmedia ist die gemeinsame Mediengesellschaft der Bundesländer Niedersachsen und Bremen. Ziel dieses Verbundes ist die Stärkung der Medienstandorte Niedersachsen und Bremen durch Förderung und Entwicklung der Medienwirtschaft.
Gemeinsam mit den weiteren Gesellschaftern NDR, Radio Bremen, dem Verband Nordwestdeutscher Zeitungsverlage, den Unternehmerverbänden Niedersachsen, dem Kinobüro Niedersachsen und Bremen e.V. sowie dem Film- und Medienbüro Niedersachsen e.V. und als weiteren Partner mit dem ZDF gestaltet nordmedia in der Fonds GmbH die zentrale Aufgabe der kulturwirtschaftlichen Film- und Fernsehförderung für Niedersachsen und Bremen.

Die Förderung zielt insbesondere auf:
· die Erhöhung und Weiterentwicklung der Qualität, Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit von Film-, Fernseh- und Multimedia-Produktionen sowie deren Verbreitung und
· die nachhaltige Entwicklung des audiovisuellen Medienbereichs in Niedersachsen und Bremen auch im Hinblick auf Weiterbildung, Qualifizierung und Beschäftigung.

Die Förderung (Zuschuss oder Darlehen) wird auf Antrag gewährt. Einzelheiten über die einzureichenden Unterlagen, ihre Anzahl sowie Einreichtermine ergeben sich aus dieser Richtlinie, den Antragsformularen und Merkblättern, die bei der nordmedia Fonds angefordert werden können oder auf der nordmedia Fonds-Website (www.nordmedia.de) im Internet abrufbar sind. Anträge sind bei der nordmedia Fonds fristgerecht und vollständig einzureichen. Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.
 
Der Erhalt und die Förderung der Kinokultur in Niedersachsen und Bremen sind aus wirtschaftlicher und kultureller Sicht von besonderer Bedeutung. Zu diesem Zweck vergibt die nordmedia Fonds GmbH Filmprogrammpreise für hervorragende Jahresfilmprogramme gewerblicher Filmtheater und nichtgewerblicher Abspielstätten in Niedersachsen und Bremen. Die Vergabe erfolgt auf Antrag. Diese Auszeichnung soll niveauvolle Arbeit anerkennen und weiteren Anreiz zur Steigerung der Programmqualität schaffen.

Die Programmpreise werden auf Antrag in drei Kategorien vergeben:
- gewerbliche Filmtheater für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogrammes (in dieser Kategorie werden auch 2 Spitzenpreise vergeben)
- gewerbliche Filmtheater für die Gestaltung einzelner hervorragender Filmsonderprogramme und Programmreihen
- nichtgewerbliche Filmabspielstellen für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogrammes
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Sonstige

Zusammensetzung:
Die Auswahl der auszuzeichnenden Jahresfilmprogramme obliegt dem Vergabeausschuß der nordmedia Fonds GmbH. Vorschläge dazu gibt eine Expertenrunde ab, die vom Kinobüro Niedersachsen-Bremen e.V. benannt wird.

Geförderte/Geehrte
  • Scala Programmkino Lüneburg
Einen Jahresfilmprogrammpreis 2006 in der Kategorie der gewerblichen Filmtheater erhalten für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogramms 2000 Euro:
  • Apollo - Studio für Filmkunst Hannover
  • Atlantis Filmtheater Bremen
  • Cinema Göttingen
  • Cinema im Ostertor Bremen
  • Harsefelder Lichtspiele Harsefeld
  • Kino am Raschplatz Hannover
  • Schauburg Kino Bremen
Einen Jahresfilmprogrammpreis 2006 in der Kategorie der gewerblichen Filmtheater erhalten für die Gestaltung einzelner hervorragender Filmsonderprogramme und Programmreihen 1000 Euro:
  • Capitol Bad Essen
  • Carolinenhof Kino Aurich
  • Central-Theater Uelzen
  • Cinema Salzgitter-Bad
  • Cinema-Arthouse und Hasetor Osnabrück
  • City-Filmtheater Bremen
  • Ems-Center Papenburg
  • Filmhof Hoya und Hansa
  • Germania-Lichtspiele Meppen
  • Kino Alte Brennerei Lüchow
  • Kino Syke
  • Kronen Lichtspiele Bad Pyrmont
  • Lichtburg Lemförde-Quernheim
  • Metropol-Theater Rinteln
  • Neue Schauburg Burgdorf
  • Neue Schauburg Northeim
Einen Jahresfilmprogrammpreis 2006 in der Kategorie der nichtgewerblichen Filmabspielstellen erhalten für die Gestaltung eines hervorragenden Jahresfilmprogramms 250 Euro:
  • Cine K - Kino in der Kulturetage Oldenburg
  • Filmfest in der Brücke Braunschweig
  • Kellerkino der VHS Hildesheim
  • Kino 46 - Kommunalkino Bremen
  • Kino im Künstlerhaus Hannover
  • Kino im Sprengel Hannover
  • Kino in der Lagerhalle Osnabrück
  • Kommunales Kino Achim
  • Kommunales Kino Bremerhaven
  • Kommunalkino Verden
  • Lumière Göttingen
Einen Spitzen-Jahresfilmprogrammpreis 2006 in der Kategorie der gewerblichen Filmtheater erhalten für die Gestaltung eines herausragenden Jahresfilmprogramms 5000 Euro:
  • Casablanca Programmkino Oldenburg
lobende Erwähnung für engagierte Kinder- und Jugendarbeit:
  • Fredenberg Forum e.V. Begegnungsstätte Brücke (Salzgitter)

Finanzierung
Erg. Förderer/Sponsoren:
nordmedia Fonds GmbH

Spartenzuordnung
Film > Kino Hauptsparte 
Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr