Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 42 von 75  | Lyrik

Literaturwettbewerb der KünstlerGilde e.V.

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Esslingen/Neckar

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2732 / 3877
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Grafik, Werkveröffentlichung
Die ausgezeichneten Texte (1., 2. und 3. Preis) werden in der Zeitschrift der KünstlerGilde abgedruckt.

Die KünstlerGilde e.V.
Hafenmarkt 2
73728 Esslingen am Neckar
TEL.: (0711) 396 90 10
FAX: (0711) 39 69 01 23
kuenstlergilde [ät] t-online.de
Beschreibung
Die Künstlergilde schreibt ihren alljährlichen Literaturwettbewerb in den Sparten Lyrik und Kurzprosa aus. Ein Thema ist nicht vorgegeben. Teilnahmeberechtigt sind sowohl Mitglieder der Künstlergilde als auch Nichtmitglieder. Verlangt werden drei bisher unveröffentlichte Gedichte beziehungsweise ein Prosastück im Umfang von bis zu drei Seiten. Vgl. auch den ANDREAS GRYPHIUS-PREIS (Literatur), den JOHANN WENZEL STAMITZ-PREIS (Musik), den NIKOLAUS LENAU-PREIS (Lyrik), den LOVIS CORINTH-PREIS (Bildende Kunst) sowie die PRO ARTE-MEDAILLE der KünstlerGilde.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Einzusenden sind drei unveröffentlichte Gedichte bzw. ein Stück unveröffentlichter Kurzprosa (bis zu drei DIN-A4-Seiten) in vierfacher Ausfertigung anonym mit fünfziffriger Kennzahl und einem Anschreiben mit Vita.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Die KünstlerGilde e.V.

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Erzählung/Kurzgeschichten ---------- 
Literatur > Lyrik ---------- 
Literatur > Prosa ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr