Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 54 von 75  | Lyrik

Open Mike - Internationaler Wettbewerb junger deutschsprachiger Prosa und Lyrik

Gründungsjahr: 1993, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 7.500 EUR

Open Mike - Preis für Lyrik
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2063 / 849
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Die eingeladenen Autorinnen und Autoren erhalten für ihre Lesung in der Literaturwerkstatt Berlin ein Startgeld von 60 €. Für die Übernachtung muss selbst gesorgt werden.

Literaturwerkstatt Berlin
Jutta Büchter
Knaackstraße 97 (Kulturbrauerei)
10435 Berlin
TEL.: (030) 48 52 45 25
FAX: (030) 48 52 45 30
presse [ät] literaturwerkstatt.org
www.literaturwerkstatt.org PREIS-WEBSEITE: www.literaturwerkstatt.org ...
Literaturwerkstatt Berlin
Jutta Büchter
Knaackstr. 97/Kulturbrauerei
10435 Berlin
TEL.: (030) 48 52 45 25
FAX: (030) 48 52 453 0
presse [ät] literaturwerkstatt.org
www.literaturwerkstatt.org
PREIS-WEBSEITE:  www.literaturwerkstatt.org ...
Beschreibung
Der open mike wird seit 1993 jährlich ausgeschrieben und hat sich seitdem zum wichtigsten Literatur-Nachwuchswettbewerb im deutschsprachigen Raum entwickelt. Viele Autoren, deren Namen heute aus dem Literaturbetrieb nicht mehr wegzudenken sind, haben ihre Karriere beim open mike in der Literaturwerkstatt Berlin gestartet, unter anderem Zsuzsa Bánk, Karen Duve, Julia Franck, Terézia Mora, Tilman Rammstedt, Kathrin Röggla, Jochen Schmidt und Ulf Stolterfoht.
Von 1993 bis 2005 hat die Stiftung Preußische Seehandlung den open mike unterstützt, seit 2006 wird der open mike von der Crespo Foundation gefördert. Seitdem gibt es umfassende Neuerungen beim open mike, um die jungen Autoren auch über den open mike hinaus zu unterstützen und junge Talente von den ersten Schreibversuchen bis weit über die erste Buchveröffentlichung hinaus zu fördern.
Beim open mike teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahre sind und noch keine eigene Buchpublikation vorzuweisen haben. Ein unabhängiges Lektorat, bestehend aus Verlagslektoren, wählt aus anonymisierten Texten bis zu 22 für den Endausscheid aus. Die Autoren erhalten eine Einladung zu den öffentlichen Lesungen in der Literaturwerkstatt Berlin. Jeder der Teilnehmer hat 15 Minuten zur Verfügung, um seine Texte vorzustellen und die Juroren und das Publikum zu überzeugen.
Die Texte der ausgewählten Autoren werden zum Endausscheid als Anthologie im Allitera Verlag veröffentlicht, die Gewinner gehen nach dem Wettbewerb auf Lesereise in Deutschland, Österreich und der Schweiz . Am Vortag des Wettbewerbs gibt es zur öffentlichen Lesung ehemaliger Preisträger aus ihrem ersten Buch zusätzlich ein öffentliches Kolloquium, zu dem ehemalige Teilnehmer geladen sind. Dieses Kolloquium diskutiert mit Fachleuten unterschiedlichster Disziplinen ein von den Autoren selbst bestimmtes literarisches Thema.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können deutschsprachige Autorinnen und Autoren, die nicht älter als 35 Jahre sind und noch keine eigene Buchpublikation vorzuweisen haben. Eingereicht werden kann kurze Prosa bzw. ein in sich geschlossener Auszug aus einem Großtext oder Lyrik. Der Umfang der eingereichten Texte muss für eine 15-minütige Lesezeit ausreichend sein. Zusätzliche Textpassagen werden nicht berücksichtigt.
Die Texte selbst dürfen weder veröffentlicht noch zu einem anderen Wettbewerb eingereicht worden sein. Die Manuskripte werden in zweifacher Ausfertigung als lose Blätter (ohne Heftung) eingesandt. Eine kurze Biographie mit Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse ist beizulegen. Eine Rücksendung der Manuskripte kann leider nicht erfolgen.

Auf den Manuskripten darf der Name des Absenders nicht erscheinen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
0

Mitglieder:
2007: Georg Klein, Antje Rávic Strubel, Raphael Urweider | 2001: Julia Franck, Adolf Muschg, Jens Sparschuh 

Finanzierung
Träger/Stifter:
Crespo Foundation
literaturWERKstatt

Spartenzuordnung
Literatur > Lyrik Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr