Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 226 von 960  | Medien/Publizistik

Deutscher Umweltpreis für Publizistik und Förderpreis für Nachwuchspublizisten

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Mannheim

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2222 / 679
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Umweltstiftung WWF-Deutschland, c/o F.A. Brockhaus
Nicole Weiffen-Aumann
Dudenstr. 6
68167 Mannheim
TEL.: (0621) 390 13 84
FAX: (0621) 390 13 95
nicole.weiffen-aumann [ät] bifab.de
www.brockhaus.de
Beschreibung
Der Preis richtet sich an engagierte PublizistInnen und JournalistInnen für deutschsprachige Arbeiten aller literarischen Formen, die Themen aus dem Bereich Umwelt- und Naturschutz behandeln.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:

Wer wählt aus?
Vergabe durch: 


Finanzierung
Träger/Stifter:
World Wildlife Fund (WWF) Deutschland
Verlag F.A. Brockhaus

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Fachjournalismus ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr