Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 13 von 269  | Pressewesen allgemein

BdSt-Journalistenpreis

Gründungsjahr: 1990, Ort der Verleihung: Düsseldorf

BdSt-Journalistenpreis - Sparte Hörfunk
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Landesweit, Nordrhein-Westfalen
Datenbank-ID: 2054 / 5302
Dotierung:
2.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V.
Schillerstr. 14
40237 Düsseldorf
TEL.: (0211) 991 75 25
FAX: (0211) 991 75 50
presse [ät] steuerzahler-nrw.de
www.steuerzahler-nrw.de
Beschreibung
Alle zwei Jahre schreibt der Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen (BdSt NRW) seinen Journalistenpreis aus. Der Preis wurde zum 40-jährigen Bestehen des Verbandes gestiftet und wird an Autoren verliehen, die mit ihren Beiträgen das Bewusstsein der Öffentlichkeit für einen verantwortungsvollen Umgang mit Steuergeld, Gebühren und Beiträgen gefördert oder auf die Probleme durch überbordende Bürokratie aufmerksam gemacht haben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
Den eingereichten Arbeiten sollte beigefügt sein:
ein kurzes Anschreiben mit Angaben zur Motivation und zum Umfeld für die Recherche der eingereichten Arbeit(en); eine kurze Vita mit Schwerpunkt auf den journalistischen Stationen, bei Hörfunk- und Fernsehbeiträgen das Skript des Beitrags sowie bei Fernsehbeiträgen
zusätzlich die Schnittliste.
Die Beiträge können sowohl von den Journalisten selbst eingereicht als auch von den Chefredakteuren bzw. Redaktionsleitern für den Preis
vorgeschlagen werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Bund der Steuerzahler Nordrhein-Westfalen e.V.

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Hörfunk Hauptsparte 
Medien/Publizistik > Pressewesen allgemein ---------- 
Medien/Publizistik > Fachjournalismus ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr