Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 366 von 843  | Musik

Internationaler JOSEPH JOACHIM Kammermusikwettbewerb

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Weimar, Gesamtdotierung: 19.500 EUR

Sonderpreis für die beste Interpretation des zeitgenössischen Werkes
Fördermaßnahme: Sonderpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: keine Angabe
Datenbank-ID: 4026 / 20407
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar
Wettbewerbsbüro
Wiebke Eckardt
Postfach: 2552
99406 WeimarTEL.: (03643) 55 51 50
FAX: (03643) 55 51 70
joachim-wettbewerb [ät] hfm-weimar.de
www.hfm-weimar.de
Beschreibung
Der Geiger, Dirigent und Komponist Joseph Joachim (1831–1907) gehörte während seiner Zeit als Weimarer Konzertmeister dem Kreis um Franz Liszt an. Später wurde er Direktor der neu gegründeten Berliner Musikhochschule. Joachim, der als einer der bedeutendsten Kammermusikspieler des späten 19. Jahrhunderts gilt, musizierte im Klaviertrio Liszt - Joachim - Coßmann, das sich während seines recht kurzen Bestehens einen legendären Ruf erwarb.
Die Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar ist außerdem Veranstalter folgender Wettbewerbe:
Internationaler FRANZ LISZT Klavierwettbewerb, Internationaler FRANZ LISZT Wettbewerb für Junge Pianisten, Internationaler LOUIS SPOHR Wettbewerb für Junge Geiger, Internationaler BACH/LISZT Orgelwettbewerb, Bundeswettbewerb Schulpraktisches Klavierspiel GROTRIAN-STEINWEG sowie zahlreiche Meisterklassen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Die Vergabe vollzieht sich im Rahmen des regulären Wettbewers (s. dort)
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2012: Ulrich Beetz (Geiger, Abegg Trio, Professor an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar - Juryvorsitzender), Brunhard Böhme (Cellist, Professor an der Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar), Peter Buck (Cellist, Melos Quartett, Professor an der Staatliche Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart), Avedis Kouyoumdjian (Pianist, Leiter des Joseph Haydn Institutes für Kammermusik an der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien), Blair Milton (Geiger, Chicago Symphony Orchestra, Evanston Chamber Ensemble, Assistenz-Professor an der Bienen School of Music der Nothwestern University, USA), Fred Oldenburg (Pianist, Dozent am ArtEZ Konservatorium in Enschede/Niederlande), Péter Nagy (Pianist, Professor der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart), Claus-Christian Schuster (Pianist, Altenberg Trio, Professor an der Konservatorium Wien Privatuniversität) 

Geförderte/Geehrte
  • Trio Gaspard
  • Trio Image

Finanzierung
Träger/Stifter:
Hochschule für Musik FRANZ LISZT Weimar

Erg. Förderer/Sponsoren:
NEUE LISZT STIFTUNG WEIMAR

Spartenzuordnung
Musik > Neue/Zeitgenössische Musik Hauptsparte 
Musik > Kammermusik ---------- 
Musik > Musikinterpretation ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr