Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 720 von 843  | Musik

Reinhard Schulz-Preis für zeitgenössische Musikpublizistik

Gründungsjahr: 2012, Ort der Verleihung: Darmstadt, Gesamtdotierung: 3.000 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis, 24 Vergaben
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20326 / 20595
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Verleihung im Rahmen der Darmstädter Ferienkurse
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung
Der/die Preisträger/in erhält neben dem Preisgeld vielseitige Publikationsmöglichkeiten in Koope­ration mit Partnerinstitutionen wie BR-Klassik, neue musikzeitung nmz, Klangspuren Schwaz, Neue Zeitschrift für Musik NZfM, Oper Stuttgart, Lucerne Festival, SWR2, Landesmusikrat Thüringen, Münchener Kammerorchester, positionen, MusikTexte und hr2-kultur Redaktion Neue Musik.

Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
Regine Zettl
Nieder-Ramstädter Str. 190
64285 Darmstadt
TEL.: 06151 13 2416
regine.zettl [ät] darmstadt.de
PREIS-WEBSEITE: www.reinhardschulz-kritikerpre ...
Internationales Musikinstitut Darmstadt (IMD)
Sylvia Freydank
Nieder-Ramstädter Str. 190
64285 Darmstadt
TEL.: (06151) 13 24 16
FAX: (6151) 13 24 05
imd [ät] darmstadt.de
Beschreibung
Seit 2013 koordiniert das Internationale Musikinstitut Darmstadt (IMD) in Zusammenarbeit mit dem Förderverein des IMD und verschiedenen Partnern Ausschreibung und Vergabe des Reinhard Schulz-Preises für zeitgenössische Musikpublizistik. Dieser Förderpreis für den musikpublizistischen Nachwuchs auf dem Gebiet der Neuen Musik ist dem Andenken des Musikjournalisten und Musikwissenschaftlers Reinhard Schulz (1950-2009) gewidmet. Er wurde 2012 erstmalig in Graz verliehen, seitdem alle zwei Jahre bei den Darmstädter Ferienkursen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Bitte beachten Sie die jeweils aktuelle Ausschreibung auf der Website:
https://www.reinhardschulz-kritikerpreis.de
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury



Mitglieder:
2018: Stefan Fricke (Juryvorsitz; hr2-kultur), Kristin Amme (BR), Lydia Jeschke (SWR), Christine Lemke-Matwey (DIE ZEIT), Elisabeth Schwind (Südkurier)  

Geförderte/Geehrte
  • Leonie Reineke
  • Theresa Beyer
  • Benedikt Leßmann
  • Patrick Hahn

Finanzierung
Träger/Stifter:
Gesellschaft für Neue Musik (GNM)

Erg. Förderer/Sponsoren:
Freunde und Förderer des Internationalen Musikinstituts Darmstadt e.V.

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Fachjournalismus Hauptsparte 
Musik > Musikvermittlung ---------- 
Musik > Neue/Zeitgenössische Musik ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr