Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 604 von 843  | Musik

Masefield-Stipendien

Gründungsjahr: 1950, Ort der Verleihung: Hamburg

Masefield-Studienpreise und Stipendium
Fördermaßnahme: Hauptpreis, 6 Vergaben
Zielgruppe: Studierende, Studierende an der Hochschule für Musik u. Theater
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal
Datenbank-ID: 1247 / 2305
Dotierung:
2.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Konzert

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Ricarda Luthe
Georgsplatz 10
20099 Hamburg
TEL.: (040) 33 40 216
FAX: (040) 33 58 60
luthe [ät] toepfer-fvs.de
www.toepfer-fvs.de PREIS-WEBSEITE: toepfer-fvs.de/masefield.html? ...
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Uta Gielke
Georgplatz 10
20099 Hamburg
TEL.: (040) 33 402 - 14
FAX: (040) 33 58 60
gielke [ät] toepfer-fvs.de
www.toepfer-fvs.de
PREIS-WEBSEITE:  www.toepfer-fvs.de ...
Beschreibung
Die Stipendien wurden nach dem britischen Shakespeare-Preisträger der Stiftung F.V.S. von 1938, John Masefield, benannt, der die Stipendien selbst ins Leben gerufen hatte.
John Masefield, geboren 1878 in Ledbury unweit der walisischen Grenze, ging mit 13 einige Jahre zur See, was sein späteres literarisches Schaffen sehr prägen sollte. Zurück in England schrieb er für Zeitungen und arbeitete an seinen Gedichten. 1902 publizierte Masefield seinen ersten Gedichtsband Salt-Water Ballads, der den Anfang seines späteren Ruhms begründete. Im Jahre 1930 wurde er als Meister englischer Lyrik und Prosa britischer Hofdichter – poeta laureatus. Dieses Amt hatte er bis zu seinem Tod 1967 inne.

Die Universität Hamburg sprach Masefield für das Jahr 1938 den Hansischen-Shakespeare-Preis der Stiftung F.V.S. zu, die damals noch nicht den Namen ihres Stifters Alfred Toepfer trug. Die Auszeichnung wurde aber erst nach dem Zweiten Weltkrieg überreicht. Einen Teil des Preisgeldes spendete Masefield 1951 spontan zur Förderung deutscher Musikstudenten. Diese Geste war besonders großzügig, da der Dichter sie in Erinnerung an seinen Sohn Lewis Masefield machte, der 1942 im Krieg gegen Deutschland gefallen war. Lewis hatte als begabter Pianist Beethoven und Schubert besonders geliebt. Seither werden jährlich bis zu sechs Musikstudierende ausgezeichnet.
 
Zusätzlich zu den Studienpreisen wird jährlich ein Masefield-Stipendium vergeben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Die Studienpreisträger oder Stipendiaten werden von ihren Dozenten vorgeschlagen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Dozenten der Hochschule für Musik und Theater Hamburg.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Spartenzuordnung
Musik > Musik allgemein Hauptsparte 
Musik > Musikinterpretation ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr