Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 483 von 843  | Musik

Kompositionswettbewerb "Missa Katharina"

Gründungsjahr: 2006, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 7.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: keine Angabe
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2787 / 4109
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung

Allgäuer Zeitungsverlag GmbH
Projekt: Missa Katharina
Simon Gehring
Heisinger Straße 14
87437 Kempten/Allgäu
TEL.: (0831) 20 61 87
FAX: (0831) 20 63 54
gehring [ät] azv.de
Beschreibung
Der Kompositionswettbewerb "Missa Katharina" schreibt eine inhaltlich gehaltvolle aber im technischen Schwierigkeitsgrad leicht aufzuführende Messe für Amateurmusiker/-innen aus. Die Grundlage der Komposition ist der lateinische Text der fünf Ordinariumsteile (Kyrie, Gloria, Credo, Sanctus & Benedictus, Agnus Dei). Die Messe ist in der Hauptversion für Solostimme, gemischten vierstimmigen Chor und großes Blasorchester zu instrumentieren.
Darüber hinaus ist eine Version für Solostimme, gemischten vierstimmigen Chor und Bläserensemble (höchstens 12 Bläser +Pauken) und eine Version für Solostimme, gemischten vierstimmigen Chor und Orgel herzustellen.
Die überzeugendste Komposition wird in Papierform sowie auf einem Tonträger veröffentlicht.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
Es dürfen nur Kompositionen eingereicht werden, die bislang weder aufgeführt noch veröffentlicht worden sind. Jeder Teilnehmende darf nur je eine Komposition einreichen. Einzureichen sind folgende zwei Ordinariumsteile:
6 Stk. Partituren und 6 Chorpartituren - KYRIE
6 Stk. Klavierauszüge und/oder Chorpartituren - SANCTUS
Der von der Jury ausgewählte Sieger verpflichtet sich das gesamte Messordinarium in allen Arrangements komplett mit allen Stimmen und jeweils 3 Partituren bis zum ausgeschriebenen Termin abzuliefern.
Vorhanden sein müssen alle Teile des Ordinariums, sowie eine freie Auswahl des Propriums (Introitus - Eröffnung, Graduale - Zwischengesang, Halleluja, Offertorium - Gabenbereitung, Comunio -
Kommuniongesang, Schlußgesang)
Die teilnehmenden Komponisten übertragen dem Veranstalter das Recht zur Uraufführung des prämierten Werkes (voraussichtlich im
Oktober 2007 in der Basilika Ottobeuren) und stellt das Aufführungsmaterial unentgeltlich und frei von Rechten Dritter
zur Verfügung.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Euregio Via Salina
Allgäuer Zeitung
Confédération Internationale des Sociétés Musicales (CISM)
Dr. Dazert-Stiftung

Spartenzuordnung
Musik > Komposition Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr