Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 52 von 843  | Musik

Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis

Gründungsjahr: 2006, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Ehrenpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Lokal, Berlin
Datenbank-ID: 2921 / 4390
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung

Senatskanzlei Berlin
Abteilung V: Kulturelle Angelegenheiten, Künstlerinnenförderung
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 22 84 41
FAX: (030) 90 22 84 57
karin.hofmann [ät] kultur.berlin.de
www.kultur.berlin.de
Senatskanzlei Berlin
Kulturabteilung des Berliner Senats
Karin Hofmann
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: 030-228-441
karin.hofmann [ät] kultur.berlin.de
www.kultur.berlin.de
PREIS-WEBSEITE:  www.kultur.berlin.de ...
Beschreibung
Die Berliner Kulturverwaltung vergibt in Kooperation mit der Musikakademie Rheinsberg zum zweiten Mal den Berlin-Rheinsberger-Kompositionspreis. Mit dem Preis werden Komponistinnen der Zeitgenössischen Musik ausgezeichnet, die in Berlin leben. Die Auszeichnung beinhaltet neben dem Preisgeld, das teilweise für einen zweimonatigen Arbeitsaufenthalt in der Musikakademie Rheinsberg bestimmt ist, die Uraufführung eines Werks sowohl in Rheinsberg als auch in Berlin. Der Hofmeister-Musikverlag wird ein kammermusikalisches Werk der Preisträgerin veröffentlichen.
 
Der Preis setzt sich aus der Preissumme und der Ermöglichung zweier Aufführungen, sowohl in Rheinsberg als auch in Berlin, zusammen. Der zweimonatige Arbeitsaufenthalt an der Musikakademie muss aus der Preissumme finanziert werden. Ein Musikverlag veröffentlicht ein Werk der Preisträgerin, zudem garantiert der rbb den Mitschnitt eines Konzerts.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: voraussichtlich | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Für nähere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen siehe: www.berlin.de/imperia/md/content/sen-kultur/kulturfoerderung/musik/kompositionspreis2007_merkblatt.pdf

Teilnahmebedingungen:
Die Förderung richtet sich an Komponistinnen mit Lebens- und Arbeitsmittelpunkt in Berlin, die ihr Studium abgeschlossen haben und durch ihre künstlerische Arbeit bereits öffentlich hervorgetreten sind.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Olga Reyeva

Finanzierung
Träger/Stifter:
Berliner Senat
Musikakademie Rheinsberg

Spartenzuordnung
Musik > Komposition Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr