Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 42 von 843  | Musik

Bandpusher-Förderprogramm

Gründungsjahr: 2003, Ort der Verleihung: Karlsruhe

Fördermaßnahme: Einzelbetreuung/Mentoring, 3 Vergaben
Zielgruppe: Nachwuchs, Amateure
Altersbeschränkung:  23 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 3051 / 5091
   
Verleihung: Termin:  Eine förmliche Verleihung gibt es nicht. Bei einem jährlichen Bandpusher-Konzert wird die "Staffel" von drei gecoachten Bands weitergegeben an drei ne
Rahmenveranstaltung: jährliche Bandpusher- "Staffel-Übergabe"

Kulturamt der Stadt Karlsruhe
PopNetz
Christoph Rapp

76124 Karlsruhe
TEL.: (0721) 133 40 53
FAX: (0721) 133 40 09
rapp [ät] kultur.karlsruhe.de
www.popnetz.de
Beschreibung
Drei ausgewählte Bands/Künstler können ein praktisch orientiertes Programm durchlaufen, das vom Coaching im Probenraum über die Arbeit am Live-Sound und im Studio bis hin zu Seminaren zu Booking, Management, Marketing und wirtschaftlichen Grundsatzfragen alles beinhaltet, was wichtig ist, um jungen Bands und musikalischen Projekten einen guten Start zu ermöglichen. Hinzu kommt eine gewisse öffentliche Präsenz in der Region sowie Konzerte in Karlsruhe und unter Umständen auch in anderen Städten im Land. Ziel des Programms ist die Förderung und Belebung der Karlsruher Musikkultur.

Vgl. auch das NEW.BANDS.FESTIVAL
 
Ein zentrales Angebots, an dem die meisten Popnetzpartner beteiligt sind, ist der Bandpusher. Drei ausgewählte Bands/Künstler können ein sehr praktisch orientiertes Programm durchlaufen, das vom Coaching im Proberaum über die Arbeit am live-Sound und im Studio, Probewochenenden für intensive Analyse und Proben bis hin zu Seminaren zu Booking, Management, Marketing und wirtschaftlichen Grundsatzfragen alles beinhaltet, was wichtig ist, um jungen Bands und musikalischen Projekten einen guten Start zu ermöglichen. Hinzu kommen Medienpräsenz sowie Konzerte in der Region.
Gegenüber dem ersten Bandpusher wurde die Betreuung individueller. Bei einem ersten Auftritt im Substage und Besuchen im Proberaum wird zuerst mal die aktuelle Lage gepeilt und Tipps und Tricks zur Arbeit im Proberaum weitergegeben. Ein Probewochenende, bei dem an Problemen mit Spieltechnik, Arrangement und Interpretation gearbeitet wird, mit anschließendem Tag im Studio, wo dann das erarbeitete Ergebnis festgehalten wird, folgen. Ein individueller Workshop zum Thema Umgang mit Bühnen- und P.A.-Technik, Beratung zu Sounds der Instrumente incl. Stimmung von Drums, professionellem Verhalten im Club und beim Soundcheck, bei Bedarf Erstellung einer angemessenen Technikanforderung für Auftritte und natürlich die Beantwortung von allen weiteren Fragen gehört ebenfalls zum festen Programm. Ein Fotoshooting mit einem Profi-Fotographen und Teilnahme an diversen Seminaren über Booking und Promotion, Gema/GVL, Management, Geschäftliches, Geschichte der Popmusik, Existenzgründung/ Businessplanung und Verträge steht auch noch an. Falls ihr individuelle Wünsche habt, gehen wir nach Möglichkeit darauf ein. Nicht zu vergessen, dass wir unsere Beziehungen spielen lassen und euch einige Auftritte beschaffen. Das heißt, man wird mit dem Bandpusher zwar nicht sofort zum Superstar, erfährt aber ziemlich viel Wissenswertes rund um die Musik.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: Normalerweise zum 30. November für das Coaching-Programm des Folgejahres. Änderungen sind aber möglich. | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Teilnehmen können alle Bands und Projekte, deren Mitglieder durchschnittlich nicht älter als 23 Jahre sind. Alle interessierten Bands aus Karlsruhe und Umgebung sollen ein Demo mit drei Songs, Infos über das Projekt, eine Band-Bio und ggf. sonstiges Info-Material über die Band einsenden. Mindestens ein Song des Demos muss ein Proberaummitschnitt oder eine Live-Aufzeichnung sein. Aus allen Einsendungen werden sechs Bewerberbands ausgewählt, die zu einem Infogespräch eingeladen werden, bei dem dann endgültig die drei Gewinner ausgewählt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Vertreter des PopNetzes, insbesondere die Personen, die danach auch intensiv mit den ausgewählten Bands / musikalischen Projekten arbeiten - denn die Chemie muss stimmen.

Finanzierung
Träger/Stifter:
PopNetz Karlsruhe

Spartenzuordnung
Musik > Neue/Zeitgenössische Musik Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr