Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 427 von 843  | Musik

Internationaler Wettbewerb für Orgelimprovisation

Gründungsjahr: 1989, Ort der Verleihung: Schwäbisch Gmünd

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 4025 / 7608
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Der 1. Preis ist mit 1500 €, der 2. mit 1000 € und der 3. mit 500 € dotiert.

Stadt Schwäbisch Gmünd
Kulturbüro
Klaus Stemmler
Waisenhausgasse 1-3
73525 Schwäbisch Gmünd
TEL.: (07171) 603 41 10
FAX: (07171) 603 41 19
kulturbuero [ät] schwaebisch-gmuend.de
Beschreibung
Der Internationale Wettbewerb für Orgelimprovisationen Schwäbisch Gmünd ist deutschlandweit der einzige ständige Wettbewerb für dieses Fach. Seit 1989 hat er im zweijährigen Turnus einen festen Platz im Festival Europäische Kirchenmusik Schwäbisch Gmünd.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Schwäbisch Gmünd

Spartenzuordnung
Musik > instrumental: Orgel Hauptsparte 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr