Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 256 von 843  | Musik

Förderung von Berliner Konzert- und Oratorienchören

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Berlin

Förderung von Berliner Konzert- und Oratorienchören - Institutionelle Förderung, Basisförderung und Einzelprojektförderung
Fördermaßnahme: Projektförderung
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Amateure
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional, Berlin
Datenbank-ID: 4023 / 7653
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin
Brigitta Razlag
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 22 87 13
FAX: (030) 90 22 84 57
brigitta.razlag [ät] kultur.berlin.de
www.berlin.de
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten
Brigitta Razlag
Brunnenstr. 188 - 190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 228 - 713
FAX: (030) 90 228 - 457
brigitta.razlag [ät] kultur.berlin.de
www.kultur.berlin.de
PREIS-WEBSEITE:  www.kultur.berlin.de ...
Beschreibung

 
Im Rahmen der Basisförderung kann ein Zuschuss für Kosten, die für die laufende Probenarbeit in Vorbereitung der Konzerte anfallen, wie z.B. für Chorleiter, Korrepetition, Stimmbildung, Kosten für Probenräume, Instrumentenmiete und -stimmung, Notenherstellung und -kauf sowie laufende Geschäftskosten beantragt werden.
Bei der institutionellen Förderung sind keine Beschränkungen auferlegt.
Es können auch Mittel für einzelne Konzerte beantragt werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Anträge sind in 7-facher Ausfertigung einzureichen.

Teilnahmebedingungen:
Laienchöre sind antragsberechtigt, wenn sie:
- in den letzten 3 Kalenderjahren vor Antragstellung unter professioneller Leitung
- jeweils mindestens 2 anspruchsvolle chorsinfonische Konzerte auf hohem Niveau
- in den großen Konzertsälen Berlins
- unter regem Zuhörerinteresse dargeboten haben und
- in dem Kalenderjahr, für das sie die Förderung beantragen, mindestens 4 Konzerte in eigener Regie durchführen
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen



Mitglieder:
2009: Frau Astrid Belschner (rbb Rundfunk Berlin-Brandenburg), Herr Dr. Dietmar Hiller (Konzerthaus Berlin), Herr Prof. Karl Hochreither (Akademie der Künste), Frau Sibylle Juling (Gesellschaft der Freunde der Philharmonie e.V.), Frau Dr. Adelheid Krause-Pichler (Landesmusikrat), Beisitzer: Herr Prof. Reinhard Stollreiter (Chorverband Berlin e.V.)  

Geförderte/Geehrte
  • Studio-Chor Berlin (20.690 EUR)
BASISFÖRDERUNGEN:
  • Berliner Bach Akademie (9.000 EUR)
  • Berliner Cappella (31.000 EUR)
  • Berliner Konzert-Chor (33.500 EUR)
  • Camerata Vocale (26.689 EUR)
  • Cantus Domus (5.000 EUR)
  • Hugo-Distler-Chor (17.170 EUR)
  • Karl-Forster-Chor (26.000 EUR)
INSTITUTIONELLE FÖRDERUNGEN:
  • Berliner Singakademie (122.000 EUR)
  • Philharmonischer Chor Berlin (127.800 EUR)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Senatskanzlei - Kulturelle Angelegenheiten

Spartenzuordnung
Musik > Chor Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr