Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 138 von 843  | Musik

Deutscher Klangkunstpreis

Gründungsjahr: 2002, Ort der Verleihung:

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: Sonstiges
Reichweite: keine Angabe
Datenbank-ID: 4045 / 7687
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Westdeutscher Rundfunk Köln
Prof. Karl Karst
Appellhofplatz 1
50667 Köln
TEL.: (0221) 22 00
FAX: (0221) 220 48 00
akustische.kunst [ät] wdr.de
www.wdr3.de PREIS-WEBSEITE: www.klangkunstpreis.de ...
Beschreibung
Der 2002 erstmals vergebene Deutsche Klangkunst-Preis hat seinen Ursprung in der Gründung der Initiative Stiftung Hören am 2. März 2001 und der Begegnung der Initiatoren, Prof. Karl Karst, Leiter des Kulturradios WDR 3, und Dr. Uwe Rüth, Direktor des Skulpturenmuseums Glaskasten Marl.
Der Deutsche Klangkunst-Preis wird verliehen an künstlerische Arbeiten, die sich in ihrer Ausrichtung gezielt mit raumbezogenen Klang- und Formschöpfungen befassen. Neben der künstlerischen Qualität ist vor allem auch die überzeugende akustische und plastische Formsicherheit ein Kriterium der Beurteilung. Der Deutsche Klangkunst-Preis stellt sich die Aufgabe, die Weiterentwicklung dieser Gattung durch die Realisierung neu erarbeiteter künstlerischer Konzepte anzuregen und zu unterstützen. Gleichzeitig wird durch eine kritische Beobachtung versucht, die weitere Entwicklung des Genres zu analysieren, zu verfolgen und zu hinterfragen. Ein weiteres Ziel des Preises ist es, der Klangkunst einen größeren Stellenwert in der Rezeption und im Ausstellungswesen der Kunst zu geben. Zusätzlich wird angestrebt, über die Vermittlung des Deutschen Klangkunst-Preises auch die Bedeutung der akustischen Umwelt und des akustischen Raumes sowie im weitesten Sinne die Kompetenz des Hörens zu erhöhen.
 
Zum Deutschen Klangkunst-Preis erscheint jeweils ein Katalog, der über das Skulpturenmuseum Glaskasten Marl erhältlich ist.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: 


Finanzierung
Träger/Stifter:
Kunststiftung NRW

Weitere Beteiligte
Veranstalter:
Spartenzuordnung
Musik > Musik allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr