Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 639 von 843  | Musik

Nassauer Kulturpreis

Gründungsjahr: 2001, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 2.000 EUR

Nassauer Kulturpreis - Hauptpreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 4047 / 7691
Dotierung:
2.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, ie "Nassauerin, Öffentl. Veranstaltung

KULT-UR-INSTITUT e.V.
Harald Braem
Miehlener Str. 4
56355 Bettendorf
TEL.: (06772) 952 60
FAX: (06772) 952 61
info [ät] kult-ur-institut.de
www.kult-ur-institut.de
Beschreibung
Der Nassauer Kulturpreis wird jährlich vom KULT-UR-INSTITUT e.V. für herausragende kulturelle Leistungen aus der Region verliehen. Mit Region ist das Gebiet des ehemaligen Herzogtums Nassau gemeint, das sich vom Rhein bis zum Westerwald und ungefähr von Koblenz bis Wiesbaden erstreckte.
 
Die Preisträger erhalten außerdem eine wertvolle plastische Reproduktion der sog. „Nassauerin“ – ein ca. 5000 Jahre altes steinzeitliches Fruchtbarkeitsidol – nebst Zertifikat und Urkunde des KULT-UR-INSTITUT e.V.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: Fester Teilnehmerkreis | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Jury wird jedes Jahr neu zusammengesetzt, da die Themen jährlich wechseln.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Volksbank Rhein-Lahn

Spartenzuordnung
Allgemein/Spartenübergreifend > ohne Spartenschwerpunkt Hauptsparte 
Bildende Kunst > Bildende Kunst allgemein ---------- 
Bildende Kunst > Bildhauerei/Skulptur ---------- 
Design/Gestaltung > Fotografie allgemein ---------- 
Literatur > Literatur allgemein ---------- 
Musik > Musik allgemein ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr