Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 9 von 11  | Dirigat

Musikfest Bremen: Musikfest-Preis und Förderpreis Deutschlandfunk

Gründungsjahr: 1998, Ort der Verleihung: Bremen

Bremer Musikfest-Preis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2072 / 20106
Dotierung:
25.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  nicht-öffentliche Preisverleihung
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung
Preisträger/innen erhalten eine handgegossene Orpheus-Bronze.

Musikfest Bremen GmbH
Presse & Öffentlichkeitsarbeit
Carsten Preisler
Postfach: 103063
28030 BremenTEL.: (0421) 33 66 660
FAX: (0421) 33 66 880
preisler [ät] musikfest-bremen.de
www.musikfest-bremen.de
Beschreibung
Gemeinsam mit der Commerzbank-Stiftung (Hauptpreis) und dem Deutschlandfunk Köln (Förderpreis) ehrt das Musikfest Bremen international herausragende Interpreten, Komponisten, Dirigenten oder Ensembles bzw. unterstützt entsprechende Nachwuchskräfte.
 
Mit dem internationalen Preis sollen Künstler/innen geehrt werden, "die durch ihr herausragendes Wirken in der internationalen Musikwelt eigenständige Akzente gesetzt haben und denen das Musikfest maßstäbliche Impulse und kreative Kontinuität verdankt."
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Geförderte/Geehrte
  • Hélène Grimaud (Pianistin)
  • Fazil Say (Pianist)
  • Kristjan Järvi (Absolute Ensemble)
  • Anne Sofie von Otter (Mezzosopranistin)
  • Marc Minkowski (Dirigent)
  • Sir Roger Norrington (Dirigent)
  • András Schiff (Pianist)
  • Nikolaus Harnoncourt (Dirigent)
  • Jessye Norman (Sopranistin)
  • Klaus Maria Brandauer (Schauspieler)
  • Thomas Hengelbrock (Dirigent)
  • Gidon Kremer (Kremerata Baltica)
  • Sir John Eliot Gardiner (Dirigent)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Musikfest Bremen GmbH

Erg. Förderer/Sponsoren:
Commerzbank-Stiftung

Spartenzuordnung
Musik > besondere Verdienste Hauptsparte 
Musik > Dirigat ---------- 
Musik > Gesang ---------- 
Musik > instrumental ---------- 
Bild

Das Europäische Übersetzer-Kollegium in Straelen (EÜK) vergibt, neben verschiedenen Aufenthaltsstipendien, in Zusammenarbeit mit der Kunststiftung NRW den am besten dotierten Übersetzerpreis in Deutschland. Am 13. Oktober 2013 wurde das EÜK selbst mit dem Kulturpreis Deutsche Sprache ausgezeichnet. Regina Wyrwoll hat mit Claus Sprick, dem Präsidenten des EÜK, in Straelen gesprochen. mehr


Bild

Christiane Kussin, Geschäftsführerin der Arbeitsgemeinschaft Literarischer Gesellschaften und Gedenkstätten, im Gespräch mit Michael Dahnke  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr