Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 627 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Studienaufenthalt an der Herzog August Bibliothek

Gründungsjahr: 1978, Ort der Verleihung: Wolfenbüttel

Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Promovierte Wissenschaftler
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1597 / 2372
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Geschäftsstelle für das Forschungsprogramm der Herzog August Bibliothek
Dr. Gillian Bepler
Postfach: 13 64
38299 WolfenbüttelTEL.: (05331) 80 82 08
FAX: (05331) 80 82 66
bepler [ät] hab.de
www.hab.de PREIS-WEBSEITE: www.hab.de/forschung/stipendie ...
Beschreibung
Die Herzog August Bibliothek fördert Forschungsvorhaben, die sich mit historischen Themen und Fragestellungen aus dem Bereich des Mittelalters und der frühen Neuzeit befassen. Als Basis dienen die reichen historischen Quellenbestände der Bibliothek, die in den letzten Jahrzehnten zu einem außeruniversitären Forschungszentrum ausgebaut wurden, das viele Wissenschaftler aus dem In- und Ausland anzieht.
Im Rahmen ihres Forschungs- und Stipendienprogramms vergibt die Herzog August Bibliothek - z.T. in Verbindung mit anderen deutschen und ausländischen Institutionen - auf Empfehlung eines Wissenschaftlichen Beirats jährlich:
- Forschungsstipendien an promovierte Wissenschaftler,
- Postdoctoral Fellowships der Andrew W. Mellon Foundation und der Volkswagen-Stiftung,
- Wiedemann-Stipendien zur Aufklärungsforschung (Schwerpunkt: Projekte zur norddeutschen Aufklärung und Publizistik, zur Verbindung zwischen Politik und Publizistik in der Aufklärungszeit, zu deutsch-französischen Kulturbeziehungen und zu den Kommunikationsnetzwerken Nordeuropas),
- Senior Fellowhips des Landes Niedersachsen (Schwerpunkt: Wissens- und Kulturtransfer sowie Institutionen- und Mediengeschichte der Frühen Neuzeit) sowie
- ein Dorothee Wilms-Stipendium für tschechische Frühneuzeit-Forscher/innen.
Zusätzlich werden Doktoranden und die Beteiligung bei Sommerkursen gefördert.
Stipendium
Dauer der Förderung: 2-12 Monate
Monatlicher Betrag: keine Angabe
2012 beträgt das Vollstipendium € 1.800 im Monat, das Teilstipendium € 1.250. Ein Zuschuß zu den Kosten der An- und Abreise wird gewährt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
Einzelheiten auf der Internetseite der HAB.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Wissenschaftlicher Beirat der Herzog August Bibliothek.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Land Niedersachsen
Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel
Land Niedersachsen

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr