Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 448 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Literarischer Wettbewerb der Gastronomischen Akademie Deutschlands e.V.

Gründungsjahr: 1959, Ort der Verleihung: Frankfurt am Main

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: Autoren und Verlage
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 1198 / 2785
   
Verleihung: Termin:  immer am Eröffnungstag der Frankfurter Buchmesse
Rahmenveranstaltung: Festliche Preisverleihung
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Gastronomische Akademie Deutschlands e.V. (GAD)
Geschäftsstelle

 
TEL.:
info [ät] gastronomische-akademie.de
www.gastronomische-akademie.de
GAD Gastronomische Akademie Deutschlands e.V.
Geschäftsführender Vorstand
Hans G. Platz
Heinrich-Hertz-Str. 3
59423 Unna
TEL.: 02303-9423388
info [ät] gastronomische-akademie.de
www.gastronomische-akademei.de
PREIS-WEBSEITE:  www.gastronomische-akademei.de ...
Beschreibung
Es handelt sich um die Auszeichnung der besten Neuerscheinungen der gastronomischen Literatur eines Jahres, darunter auch von Büchern mit kulturhistorischer Bedeutung.

Die Gastronomische Akademie vergibt außerdem den CARL-FRIEDRICH-von- RUMOHR-RING
 
Auszeichnungen werden in mehreren Buch-Kategorien vorgenommen. Empfehlenserte Bücher werden mit einer Silbermedaille ausgezeichnt. Das beste Buch in der jeweiligen Kategorie erhält eine Goldmedaille.
Besonders herausragende Bücher werden - über alle Kategorien hinweg - mit der höchsten Auszeichnung "Der Goldenen Feder" ausgezeichnet.
Bis heute wurden erst 21 Goldene Federn verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Jeweils vier Bücher des zu bewertenden Buches

Teilnahmebedingungen:
Die Verlage können deutschsprachige Bücher zum Wettbewerb einreichen, die im Vorjahr neu erschienen oder als Wiederauflagen zu mindestens 50% überarbeitet wurden. Es können Bücher zu folgenden Sachgebieten eingereicht werden: Küche einschließlich regionaler und internationaler Küche, Patisserie und Konditorei, Warenkunde, Ernährung und Diätetik, Getränke und Bar, Service- und Tafelwesen, Hotel- und Restaurantmanagement, Kulturgeschichte der Kochkunst und der Tafel, Gastrokultur und Gastrophilosophie. Zur Bewertung werden vier Exemplare eines jeden Titels benötigt, die Teilnamegebühr wird pro Titel erhoben.

Alle Details finden Sie unter: www.gastronomische-akademie.de
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Jury der GAD (ca. 50 Preisrichter verschiedener Fach- und Wissensgebiete)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Gastronomische Akademie Deutschlands e.V. (GAD)

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr