Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 610 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Sprachpanscher des Jahres

Gründungsjahr: 1997, Ort der Verleihung: Dortmund

Fördermaßnahme: Negativ-Preis/Negativ-Listen
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2554 / 3005
   
Verleihung: Termin:  August 2010
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem

Verein Deutsche Sprache e.V
Presseabteilung
Holger Klatte
Postfach: 10 41 28
44041 DortmundTEL.: (0231) 794 85 22
FAX: (0231) 794 85 21
holger.klatte [ät] vds-ev.de
www.vds-ev.de
Beschreibung
Der Titel wird jeweils ob einer "herausragenden Fehlleistung im Umgang mit der deutschen Sprache vergeben". "Der Verein will in dem ewigen Fluss der Sprache als Anwalt der deutschen Sprache auftreten. Er widersetzt sich einer weit verbreiteten Neigung in unseren Medien wie in unserem Alltagsleben, eine Sprachneuheit deshalb als überlegen anzusehen, weil sie von jenseits des Atlantiks kommt."
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: August 2010 | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen

Zusammensetzung:
Die rund 30000 Mitglieder des Vereins wählen den jeweiligen Träger per Umfrage.

Geförderte/Geehrte
  • Deutscher Fußballbund (für das WM-Motto 2018: "Best never rest")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Verein Deutsche Sprache e.V.

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr