Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 216 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Franz-Ludwig-Baumann-Preis für oberschwäbische Geschichte und Promotionsstipendien zur Erforschung der Geschichte Oberschwabens

Gründungsjahr: 1997, Ort der Verleihung: Friedrichshafen

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Promotionsstipendien zur Erforschung der Geschichte Oberschwabens
Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Regional
Datenbank-ID: 2092 / 3191
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Symposium, Kostenerstattung

Landratsamt Bodenseekreis
Albrechtstr. 75
88045 Friedrichshafen
TEL.: (07541) 20 40
FAX: (07541) 204 56 99
info [ät] bodenseekreis.de
www.kulturpreise.de
Landratsamt Bodenseekreis
Elmar L. Kuhn
Albrechtstr. 75
88045 Friedrichshafen
TEL.: (07541) 20 48 70
FAX: (07541) 20 48 75
Beschreibung
Der Franz-Ludwig-Baumann-Preis soll dazu anregen, sich intensiver mit der Geschichte Oberschwabens und der Beziehung zu den Nachbargebieten zu beschäftigen.
Stipendium
Dauer der Förderung: Ein bis zwei Jahre
Monatlicher Betrag: 2.000 EUR
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Eingereicht werden können herausragende Dissertationen oder Arbeiten von vergleichbarem Umfang. Bis zu fünf Magister-, Zulassungs- und Diplomarbeiten oder Arbeiten von einem vergleichbaren Niveau werden mit einem Preis ausgezeichnet. Die Arbeiten sind bis zum Ende eines Jahres bei der Geschäftsstelle der Gesellschaft Oberschwaben einzureichen. Die Themen der Arbeit können zeitlich aus dem gesamten Bereich der oberschwäbischen Geschichte stammen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Gesellschaft Oberschwaben für Geschichte und Kultur e.V.

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr