Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 108 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Deutsch-Französischer Parlamentspreis

Gründungsjahr: 2004, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 2 Vergaben
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Bilaterale Beziehungen
Datenbank-ID: 2749 / 3975
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin:  Verleihung alle zwei Jahre

Deutscher Bundestag
Fachbereich WD 1 - Geschichte, Zeitgeschichte und Politik
Platz der Republik 1
11011 Berlin
TEL.: (030) 22 73 86 30
FAX: (030) 22 73 64 64
deutsch-franzoesischer-preis [ät] bundestag.de
www.bundestag.de PREIS-WEBSEITE: www.bundestag.de/kulturundgesc ...
Beschreibung
Die Auslobung des Preises wurde anlässlich des 40. Jahrestages der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages beschlossen. Die Auszeichnung wird vom Deutschen Bundestag gemeinsam mit dem französischen Nationalparlament, der Assemblée nationale, alle zwei Jahre für herausragende wissenschaftliche Arbeiten vergeben, die sich sowohl mit Frankreich als auch mit Deutschland beschäftigen und zur besseren gegenseitigen Kenntnis der beiden Länder beitragen.
Die Preise, die jeweils an einen deutschen und einen französischem Staatsbürger gehen, werden bei den gemeinsamen Sitzungen der beiden Parlamentspräsidien verliehen.

Vgl. auch den WISSENSCHAFTSPREIS sowie den MEDIENPREIS DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES FÜR ARBEITEN ZUM PARLAMENTARISMUS.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Jury unter dem Vorsitz der beiden Parlamentspräsidenten setzt sich aus je zwei Abgeordneten und Wissenschaftlern aus Frankreich und Deutschland zusammen.

Mitglieder:
2010: Prof. Dr. Norbert Lammert MdB, Prof. Dr. Helene Harth, Herr Prof. Dr. Hartmut Kaelble, Herr Dr. Andreas Schockenhoff MdB, Frau Dr. Angelika Schwall-Düren MdB,  

Geförderte/Geehrte
  • Tim Geiger
  • Magali Gravier
  • Olivier Bobineau
  • Matthias Waechter
  • Denis Goeldel
  • Martin Schieder
  • Dominique Bourel
  • Thilo Schabert

Finanzierung
Träger/Stifter:
Assemblée nationale - Französische Nationalversammlung
Deutscher Bundestag

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > politische Kultur Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr