Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 494 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Moses-Mendelssohn-Preis

Gründungsjahr: 1980, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 10.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 1284 / 402
Dotierung:
10.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: am 6. September (Todestag von Moses Mendelssohn)
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Senatskanzlei Berlin
Kulturelle Angelegenheiten
Maria Bering
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 22 84 00
FAX: (030) 90 22 84 50
maria.bering [ät] kultur.berlin.de
www.berlin.de
Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur, Referat IV E
Wolfgang Meyer
Brunnenstr. 188-190
10119 Berlin
TEL.: (030) 90 22 85 36
FAX: (030) 90 22 84 57
Beschreibung
Der Preis dient der Förderung der Toleranz gegenüber Andersdenkenden und zwischen den Völkern, Rassen und Religionen. Er wurde gestiftet in Erinnerung an das Werk des Philosophen und Humanisten Moses Mendelssohn, das in Berlin entstanden ist. Reden und Ansprachen zur Preisverleihung werden in einer eigenen Dokumentationen veröffentlicht.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Vorschläge für die Preisverleihung nimmt die Senatverwaltung für Kulturelle Angelegenheiten von jedermann entgegen. Sie bedürfen einer eingehenden schriftlichen Begründung unter Angabe der Leistungen und/oder Veröffentlichungen. Ausgezeichnet wird jeweils eine Persönlichkeit, Gruppe oder Institution, die durch ihr Wirken auf geistig-literarischem oder religiös-philosophischem Gebiet oder durch praktische Sozialarbeit sich um die Verwirklichung der Toleranz in dem genannten Sinne verdient gemacht hat.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Dem Preisgericht gehören Vertreter christlicher und jüdischer Religionsgemeinschaften, der Mendelssohn-Gesellschaft, des Deutschen Freidenker-Verbandes und des politischen Lebens an.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Berliner Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > besondere Verdienste Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kulturvermittlung ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr