Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 616 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen

Gründungsjahr: 1999, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 210.000 EUR

Starke Schule: Sonderpreis Inklusion
Fördermaßnahme: Sonderpreis
Zielgruppe: Schulen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2770 / 4060
Dotierung:
3.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Anne Christine Franz
Grüneburgweg 105
60323 Frankfurt/Main
TEL.: (069) 660 756 152
FAX: (069) 660 756 311
FranzA [ät] ghst.de
www.ghst.de PREIS-WEBSEITE: www.starkeschule.ghst.de ...
Beschreibung
Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung laden bundesweit alle allgemein bildenden Schulen der Sekundarstufe I ein, bei "Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen" mitzumachen. Ausgezeichnet werden innovative Schulen, die "über hervorragende Schulkonzepte und Projekte zur Förderung der Ausbildungsreife und Berufsorientierung" verfügen.
Alle Schulen, die eine Bewerbung einreichen, erhalten einen Teilnahmepreis und können von ausgewählten Fortbildungen des Netzwerks "Starke Schule" profitieren. Die Siegerschulen erhalten Geldpreise und Auszeichnungen und werden in das bundesweite Netzwerk „Starke Schule“ aufgenommen.
 
Zusätzlich vergibt "Starke Schule" einen Sonderpreis zum Thema "Inklusion". Inklusion steht für den Gedanken einer "Schule für alle", in der jedes Kind das Recht hat, gemäß seiner individuellen Bedürfnisse gefördert zu werden, unabhängig von Behinderungen, Beeinträchtigungen oder sozialer Herkunft. Der Grundgedanke dabei ist, dass das schulische Lernangebot den Besonderheiten der Schülerinnen und Schüler angepasst wird.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Die Anmeldung für den Wettbewerb erfolgt online. Innerhalb von 24 Stunden erhalten die Schulen einen Log-in-Zugang zur Bewerbung, die ebenfalls online erfolgt.

Teilnahmebedingungen:
Es können sich alle Hauptschulen und Schulen, die zum Hauptschulabschluss, zur Berufsbildungsreife oder zur Berufsreife führen, bewerben. Neben den Hauptschulen sind dies je nach Bundesland: Duale Oberschulen, Erweiterte Realschulen, Gemeinschaftsschulen, Grund- und Hauptschulen, Haupt- und Realschulen, Kooperative Gesamtschulen, Mittelschulen, Oberschulen, Regelschulen, Regionale Schulen und Sekundarschulen.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Gemeinnützige Hertie-Stiftung
Bundesagentur für Arbeit
Bundesvereinigung der deutschen Arbeitgeberverbände
Deutsche Bank Stiftung

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr