Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 155 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Ehrenamt des Jahres

Gründungsjahr: 2004, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 5.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Ehrenamtliche tätige Menschen
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 2860 / 4328
Dotierung:
2.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung
Neben dem Empfänger wird in der Regel auch die Institution ausgezeichnet, für die sich der Empfänger der Auszeichnung ehrenamtlich engagiert. Sowohl der Empfänger der Auszeichnung als auch die Institution erhalten jeweils 2500 Euro. Die Auszeichnung Ehrenamt des Jahres ist also mit insgesamt 5000 Euro dotiert.

Reader's Digest Deutschland
Augustenstraße 1
70178 Stuttgart
TEL.: (0711) 660 25 21
FAX: (0711) 660 21 60
presse [ät] readersdigest.de
Beschreibung
Im Zuge der Reader's Digest-Initiative "Miteinander-Füreinander" stellt die Zeitschrift monatlich an herausgehobener Stelle Persönlichkeiten vor, die sich ehrenamtlich engagieren. Die Leser sind dann aufgefordert, aus den zwölf Kandidaten des Jahres ihren Favoriten zu wählen.
Mit dieser Auszeichnung will Reader's Digest beispielhaft den Menschen danken, die sich ehrenamtlich für andere und damit für das Gemeinwohl engagieren. Gleichzeitig soll das Ehrenamt selbst stärker in den Blickpunkt der Öffentlichkeit gerückt und zur Nachahmung angeregt werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Bewerbungsunterlagen:
Themenvorschlag an die Redaktion von Reader's Digest Deutschland. Die Wahl der Leserinnen und Leser findet zwischen den Projekten statt, die im Magazin Reader's Digest Deutschland redaktionell vorgestellt wurden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Publikum

Zusammensetzung:
Die Leserinnen und Leser der meistgelesenen Monatszeitschrift Deutschlands - Reader's Digest Deutschland - stimmen über die Vergabe der Auszeichnung ab.

Geförderte/Geehrte
  • Stefan Haas (Landshut, Deutsches Rotes Kreuz)
  • Mechtild Bierschbach (Koeln, Verein wuenschdirwas)
  • Maria Almeida Ferreira (Hamburg, vom Friedensdorf International in Oberhausen)
  • Ute Nerge (Kinder-Hospiz Sternenbruecke in Hamburg)
  • Sabine Gorka (Christliches Kinder- und Jugendwerk Die Arche in Berlin-Hellersdorf, Kids-Kueche)

Finanzierung
Erg. Förderer/Sponsoren:
Deutsche Post AG

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > besondere Verdienste Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr