Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 691 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Zienterra-Rhetorik-Preis

Gründungsjahr: 2005, Ort der Verleihung: Bornheim

Goldener Zienterra-Rhetorik-Preis
Fördermaßnahme: 1. Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  35 Jahre
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2938 / 4419
Dotierung:
5.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Institut für Rhetorik und Kommunikation
Landhaus im Neuen Park
53332 Bornheim
TEL.: (02222) 27 30
FAX: (02222) 618 26
institut [ät] rhetorik-online.de
Beschreibung
Die Auszeichnung wird an herausragende Rednertalente vergeben. Die Endausscheidung umfasst eine auf Deutsch frei vorgetragene Rede zum Thema des Wettbewerbs.
Der Preis ist nach den Inhabern der Einrichtung benannt, die als Deutschlands erstes Institut für Rhetorik und Kommunikation gilt, Ziel der Auslobung ist die Förderung von sozialer Kompetenz im Verhandeln und Überzeugen sowie freies Reden und Vortragen.
 
Die Auszeichnung besteht aus einer rhetorischen Ausbildung
im Gegenwert von 5.000 €.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt


Finanzierung
Träger/Stifter:
Institut für Rhetorik und Kommunikation

Weitere Beteiligte
Schirmherrschaft: Dr. Guido Westerwelle
Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr