Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 300 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Heinz-Maier-Leibnitz-Preis

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Potsdam, Gesamtdotierung: 96.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis, 6 Vergaben
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1816 / 553
Dotierung:
16.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Dr. Ina Sauer
Kennedyallee 40
53175 Bonn
TEL.: (0228) 885 27 24
Ina.Sauer [ät] dfg.de
www.dfg.de
Beschreibung
Die DFG vergibt den Preis an Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler in Anerkennung für herausragende Leistungen. Er soll die Preisträgerinnen und -trägern darin unterstützen, ihre wissenschaftliche Laufbahn weiterzuverfolgen. Der Preis ist nicht als Würdigung der Dissertation allein zu verstehen; vielmehr haben die Preisträgerinnen und -träger nach der Promotion bereits ein eigenständiges wissenschaftliches Profil entwickelt.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Die Preise werden auf Vorschlag Dritter vergeben, nach gesonderter Einladung durch die DFG. Das Recht, Preisträgerinnen und Preisträger vorzuschlagen, haben

die gewählten Mitglieder der Fachkollegien der Deutschen Forschungsgemeinschaft
alle wissenschaftlichen Hochschulen in der Bundesrepublik Deutschland
die Union der deutschen Akademien der Wissenschaften
die Max-Planck-Gesellschaft
die Hermann von Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren
die Fraunhofer-Gesellschaft
die Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz.

Ausgezeichnet werden können promovierte Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler, die hervorragende wissenschaftliche Leistungen in Forschungseinrichtungen in der Bundesrepublik Deutschland oder in deutschen Forschungseinrichtungen im Ausland erbracht haben. Der Preis ist nicht auf bestimmte Fachgebiete festgelegt. Auch bereits Habilitierte, Juniorprofessorinnen und -professoren, Geförderte im Emmy Noether-Programm, Nachwuchsgruppenleiterinnen und -leiter und vergleichbare Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler können vorgeschlagen werden. Grundsätzlich sollen Personen nicht berücksichtigt werden, die bereits eine unbefristete Professur oder eine Dauerposition in der Wirtschaft mit einer vergleichbaren Vergütung innehaben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: 


Finanzierung
Träger/Stifter:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr