Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 551 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Preis für Toleranz

Gründungsjahr: 1993, Ort der Verleihung: Münster

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 3 Jahre
Reichweite: International
Datenbank-ID: 2273 / 694
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Kostenerstattung

Stadt Münster
Presse- und Informationsamt
Klemensstraße 10
48143 Münster
TEL.: (0251) 4 92 13 01
FAX: (0251) 4 92 77 12
presseamt [ät] stadt-muenster.de
www.muenster.de
Stadt Münster
Stadträtin Helga Boldt
Ludgerplatz 4
48151 Münster
TEL.: (0251) 492 70 40
FAX: (0251) 492 77 03
Beschreibung
Mit dem Toleranzpreis wurden Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die sich durch Praktizieren oder Förderung von Toleranz hervorgetan haben.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Der Toleranzpreis wird an eine Person oder eine Gemeinschaft vergeben, der oder die beispielhaft den Toleranzgedanken in Theorie und Praxis in besonderem Maße Rechnung getragen hat.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Stadt Münster

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr