Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 511 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Otto Bennemann Stipendium

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: Braunschweig, Gesamtdotierung: 4.000 EUR

Fördermaßnahme: Stipendium
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 4112 / 7819
Dotierung:
4.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung
Sabrina Keit
Celler Str. 3
38114 Braunschweig
TEL.: 49 (0)531 123103-226
keit [ät] gei.de
www.gei.de/mitarbeiter/keit-ma.html PREIS-WEBSEITE: www.gei.de/stipendien-und-prak ...
Beschreibung
Um methodisch innovative Schulbuchforschung zu fördern, schreibt das Georg-Eckert-Institut für internationale Schulbuchforschung jährlich das Otto-Bennemann-Stipendium aus. Der Namensgeber Otto Bennemann (1903-2003) hatte schon als Braunschweiger Oberbürgermeister und Innenminister des Landes Niedersachsen die Arbeit des Instituts gefördert. Die Mittel für das Stipendium kommen aus einer von ihm eingerichteten Stiftung.
 
Das Stipendium dient zur Finanzierung von Forschungsarbeiten in Braunschweig und ist daher an den Aufenthalt der Stipendiatin/des Stipendiaten am Georg-Eckert-Institut gebunden.
Stipendium
Dauer der Förderung: bis zu zwei Monate
Monatlicher Betrag: 2.000 EUR
Auf Antrag kann bei Bedürftigkeit und nach Maßgabe der verfügbaren Mittel eine Reisekostenbeihilfe gewährt werden. Die Beihilfe beläuft sich auf bis zu 50% der Reisekosten, im Höchstfall aber 500,-- EUR.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: Anträge sind bis zum 15. September des Vorjahres an den Direktor/die Direktorin des Instituts einzureichen. | Bewerbungssprache:k.A.

Bewerbungsunterlagen:
- Ausführliche Angaben zum Gegenstand der Untersuchung
- Angaben zum Stand der (Vor-)Arbeiten und zum geplanten Arbeitsablauf
- Angaben zum angestrebten Resultat (Monographie, Habilitationsschrift u.ä.)
- CV
- Veröffentlichungsliste

Teilnahmebedingungen:
Die Arbeit der Antragstellerinnen/Antragsteller sollte einen innovativen Aspekt enthalten und die Forschungen sollten im Spektrum schulbuchspezifischer Diskurse verortet werden können..
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Finanzierung
Träger/Stifter:
Otto-Bennemann-Stiftung

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > kulturbezogene Forschung/Wissenschaft Hauptsparte 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr