Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 548 von 698  | Weitere (u.a. Politische Kultur)

Preis für internationale Hochschulzusammenarbeit

Gründungsjahr: 1991, Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 1.500 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: keine Angabe
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 121 / 82
Dotierung:
15.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Öffentl. Veranstaltung

Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
- Preis für internationale Hochschulzusammenarbeit -
Ahrstraße 39
53175 Bonn
TEL.: (0228) 88 70
FAX: (0228) 88 71 10
post [ät] hrk.de
www.hrk.de
Beschreibung
Der Preis, der auch für Hochschulen aus dem künstlerischen Bereich interessant sein kann, zeichnet Angehörige der Hochschulen für ihr persönliches Engagement und beispielhafte Arbeit in der Kooperation mit ausländischen Hochschulen in Studium, Lehre und akademischem Austausch aus. Es wird der langjährige Einsatz bei der Gestaltung und Organisation von Austauschprogrammen im Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften sowie Beratung und Vorbereitung von Studierenden für Auslandsstudien geehrt.
 
Die Prämierten können über die Preissumme mit der Maßgabe frei verfügen, sie für die internationale Hochschulzusammenarbeit einzusetzen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 


Teilnahmebedingungen:
Vorgeschlagen werden kann jedes Mitglied einer deutschen Hochschule (Wissenschaftliches Personal, Studenten, nicht-wissenschaftliches Personal, auch Gruppen). Personen, die eine Nomination einreichen, müssen nicht einer Hochschule angehören.
Für nähere Informationen zu den Bewerbungsunterlagen siehe: www.hrk.de/de/download/dateien/Ausschreibung_Muster.pdf
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Über die Vergabe entscheidet ein Auswahlausschuß, dem der Vizepräsident für internationale Angelegenheiten der HRK und vier Hochschullehrer(innen) angehören.

Geförderte/Geehrte
  • Ludwig Huber
  • Josef Neuert (Fachhochschule Fulda)
  • Michail Pewsner (Staatliche Universität Nowgorod)
  • Michael Schmidt
  • Michael Schräder (Universität Bielefeld)
  • Gerhard Wiegleb (Brandenburgische Technische Universität Cottbus)
  • Johannes Wildt (Universität Dortmund)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)

Weitere Beteiligte
Veranstalter: Hochschulrektorenkonferenz (HRK)
Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Soziokultur/Sonstige allgemein Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr