Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 16 von 89  | kulturbezogene Forschung/Wissenschaft

DAAD-Buchpreis der GSA

Gründungsjahr: , Ort der Verleihung: , Gesamtdotierung: 680 EUR

DAAD-Buchpreis
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Nachwuchs, Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Nur für Ausländer
Datenbank-ID: 3036 / 5029
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn
TEL.: (0228) 88 20
FAX: (0228) 88 24 44
postmaster [ät] daad.de
www.daad.de
Beschreibung
Der DAAD-Buchpreis wird von der Graduate Student Association (GSA) vergeben und ist mit $1.000 dotiert. Der Preis wird abwechselnd für ein Buch im Bereich der deutschen Sprache, Literatur, Kulturwissenschaften und Geisteswissenschaften oder dem Bereich Geschichte, Politikwissenschaft und Sozialwissenschaften verliehen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.



Teilnahmebedingungen:
Der Preis wird ausgeschrieben für US-Amerikaner und Kanadier oder Personen, die in den USA bzw. Kanada ihren ständigen Wohnsitz haben.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Vertreter der Stifter / Vergabeinstitutionen


Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Spartenzuordnung
Literatur > Literatur allgemein Hauptsparte 
Literatur > Sachbuch ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geschichte ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > kulturbezogene Forschung/Wissenschaft ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr