Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 23 von 35  | Kommunikationsdesign

Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks

Gründungsjahr: 1987, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 5.500 EUR

Fördermaßnahme: Förderpreis
Zielgruppe: Studierende
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: National
Datenbank-ID: 1377 / 1003
Dotierung:
5.500 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung, Kostenerstattung

Deutsches Studentenwerk
Referat Presse/Kultur
Carolin Würthner
Monbijouplatz 11
10178 Berlin
TEL.: (030) 29 77 27 23
FAX: (030) 29 77 27 99
wuerthner [ät] studentenwerke.de
www.studentenwerke.de PREIS-WEBSEITE: http://www.studentenwerke.de/m ...
Beschreibung
Der Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks richtet sich an Studentinnen und Studenten der Fächer Grafik-Design, Visuelle Kommunikation und Kommunikationsdesign. Jedes Jahr werden die Studierenden aufgefordert, sich mit einem neuen hochschulspezifischen Thema gestalterisch auseinanderzusetzen und ihre Perspektive - plakativ zugespitzt - zu kommunizieren. Der Plakatwettbewerb ist mit 5.500 Euro dotiert. Über die Preise entscheidet eine fünfköpfige Jury, die mehrheitlich ausDesign-Experten besteht.
Darüber hinaus von den ausgezeichenten Plakaten vier Motive in größerer Auflage gedruckt und an alle Studentenwerke sowie weitere interessierte Institutionen verschickt. Im Anschluss an die Preisverleihung geht eine Ausstellung mit einer Auswahl der 30 besten Plakate bundesweit auf Tour.
 
Der Plakatwettbewerb ist mit 5.500 EUR Preisged dotiert:
1. Preis: 1 x 2.000 EUR
2. Preis: 2 x 1.000 EUR
3. Preis: 3 x 500 EUR

Die Jury behält sich vor, die Preise anders aufzuteilen.

Der Wettebwerb wird vom Deutschen Studentenwerk (DSW) ausgelobt. Das DSW ist der Dachverband der 58 örtlichen Studentenwerke in der Bundesrepublik Deutschland, die für die wirtschaftliche, soziale und kulturelle Förderung der Studierenden zuständig sind.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Teilnahmeberechtigt sind Studierende der Fächer Grafik- Design, Visuelle Kommunikation oder Kommunikationsdesign, die an einer staatlich anerkannten Fachhochschule, Kunsthochschule, Universität oder Akademie in der Bundesrepublik Deutschland immatrikuliert sind. Es handelt sich um einen themengebundenen Wettbewerb.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Designer / Design-Professoren / Studierende bzw. ehemalige Preisträger / Vertreter eines Studentenwerks

Mitglieder:
2012: Mechthild Buchholz (Aktion Mensch, Bonn), Prof. Silke Juchter (Muthesius Kunsthochschule, Kiel), Prof. Armin Lindauer (Leiter Institut für Printorientierte Medien, Hochschule Mannheim), Jan Lorenz (Preisträger 24. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks), Clemens Metz (Vorsitzender Ausschuss Kultur des Deutschen Studentenwerks)  | 2011: Christian Berg (Vizepräsident des Deutschen Studentenwerks, Student), Prof. Lex Drewinski (Fachhochschule Potsdam), Prof. Heike Grebin (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg; Partnerin von blotto design, Berlin), Mario Lombardo (BUREAU Mario Lombardo, Berlin), Jan Lorenz (Preisträger 24. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks)  | 2010: Florian Fischer (Preisträger 23. Plakatwettbewerb des Deutschen Studentenwerks), Oliver Handlos (Werbeagentur Scholz & Friends), Prof. Armin Lindauer (Leiter Institut für Printorientierte Medien, Hochschule Mannheim), Clemens Metz (Vorsitzender Ausschuss Kultur des Deutschen Studentenwerks), Prof. Dr. Isabel Naegele (Fachhochschule Mainz)  | 2009: Gregor Isenbort (Museum für Kommunikation, Berlin), Prof. Uwe Loesch (Bergische Universität Wuppertal), Andreas Redeker (studentisches Mitglied im Vorstand des Deutschen Studentenwerks, Göttingen), Matthias Spaetgens (Geschäftsführer Kreation Scholz  | 2008: Gregor Isenbort (Museum für Kommunikation, Berlin), Prof. Eckhard Jung (Hochschule für Künste Bremen), Prof. Michael Keller (Hochschule München), Heinz- Ludwig Mohrmann (Studentenwerk Bremen), Barbara Stehle (Stuttgart, ehem. Preisträgerin) 

Geförderte/Geehrte
  • Alexandra Wilhelm (Fachhochschule Mainz)
1. PREIS:
  • Gulnara Petzold (Universität der Künste Berlin)
2. PREIS:
  • Monique Dumrese (Fachhochschule Düsseldorf)
  • Josephin Klamet (Fachhochschule Potsdam)
3. PREIS:
  • Johannes Hirsekorn (Hochschule Anhalt)
  • Paul Philippe Raabe (Hochschule Darmstadt)
  • Felix Schroeter (Bauhaus-Universität Weimar)
1. PREIS:
  • Felix Bauer (Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg)
2. PREIS:
  • Claudio Como (Hochschule RheinMain Wiesbaden)
  • Annemarie Weber (Georg-Simon-Ohm-Hochschule für angewandte Wissenschaften Nürnberg)
3. PREIS:
  • Victoria Kure-Wu (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
  • Peer Wierzbitzki (Hochschule RheinMain Wiesbaden)
  • Matthieu Lambert (Bergische Universität Wuppertal)
1. PREIS:
  • Marie-Claire Nun (Hochschule Augsburg)
2. PREIS:
  • Frank Schießer (Hochschule Wismar)
3. PREIS:
  • Ivo Berg ( Hochschule der Bildenden Künste Saar)
  • Jan Lorenz (Hochschule RheinMain Wiesbaden)
  • Sabrina Pöhler (Hochschule Augsburg)
  • Rose Schwarz (Hochschule RheinMain Wiesbaden)
  • Stefan Schaubitzer (Berliner Technische Kunsthochschule)
1. PREIS:
  • Henning Kreitel (Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart)
2. PREIS:
  • Antje Kammrath (Hochschule Wismar)
  • Eva Werner (Fachhochschule Trier)
3. PREIS:
  • Florian Fischer (Fachhochschule Potsdam)
  • Antje Kammrath (Hochschule Wismar)
  • Stefanie Jeschke (Bauhaus Universität Weimar)
1. PREIS:
  • Andreas Marterer (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig)
  • Lena-F. Müller (Universität der Künste Berlin)
2. PREIS:
  • Christina Schrage (Fachhochschule Wismar)
3. PREIS:
  • Christoffer Dietz (Fachholschule Wiesbaden)
  • Jonas Künstler (Bergische Universität Wuppertal)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF)
Deutsches Studentenwerk e.V.

Spartenzuordnung
Design/Gestaltung > Kommunikationsdesign Hauptsparte 
Design/Gestaltung > Grafikdesign ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr