Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 4 von 73  | Prosa

Alfred-Döblin-Preis

Gründungsjahr: 1979, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 15.000 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: alle 2 Jahre
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 222 / 1669
Dotierung:
12.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung, Symposium

Literarisches Colloquium Berlin (LCB)
Inga Niemann
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
TEL.: (030) 81 69 96 20
FAX: (030) 81 69 96 19
ziegler [ät] lcb.de
www.lcb.de PREIS-WEBSEITE: www.lcb.de ...
Alfred-Döblin-Preis, c/o Literarisches Colloquium Berlin
Dr. Ulrich Janetzki
Am Sandwerder 5
14109 Berlin
TEL.: (030) 816 99 60
FAX: (030) 81 69 96 19
mail [ät] lcb.de
www.lcb.de
PREIS-WEBSEITE:  www.lcb.de ...
Beschreibung
Der Alfred-Döblin-Preis honoriert, im Sinne des Stifters Günter Grass, die Arbeit an einem längeren, noch unvollendeten Prosamanuskript. Er soll es dem Autor ermöglichen, sein noch unfertiges Werk (in Ausnahmefällen auch eine literaturwissenschaftliche Arbeit) ohne finanzielle Sorgen zu Ende zu führen.
 
Der Stiftungspreis für unveröffentlichte literarische Werke wird alle zwei Jahre vergeben und ist mit 12.000 € dotiert. Dazu vergibt die Alfred-Döblin-Stiftung einen Förderpreis (ca. 5.000 €) sowie ein Aufenthaltsstipendium im Alfred-Döblin-Haus in Wewelsfleth, das von der Sektion Literatur der Akademie der Künste koordiniert wird.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: Herbst 2012 | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Um den Alfred-Döblin-Preis kann sich bewerben, wer einen bislang unveröffentlichten Prosatext einreicht (Mindestumfang 50 Seiten). Es können demnach die ersten Kapitel, oder fünfhundert Seiten eines Romans, oder auch eine längere Erzählung eingesandt werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Über die Vergabe entscheidet eine wechselnde, vom Kuratorium der Stiftung eingesetzte Jury aus Schriftstellern und Kritikern. Es erfolgt eine Ausschreibung in der Presse.

Mitglieder:
2011: Ursula März, Andreas Isenschmid, Michael Lentz  | 2009: Cecilia Dreymüller, Christian Döring, Frank Heibert | 2005: Ursula März, Katharina Rutschky, Jörg Magenau | 2003: Heinrich von Berenberg, Elfriede Czurda, Katja Lange-Müller 

Geförderte/Geehrte
  • Sasa Stanisic
  • Jan Peter Bremer
  • Eugen Ruge
  • Michael Kumpfmüller
  • Jan Faktor
  • Kathrin Groß-Striffler
  • Josef Winkler

Finanzierung
Träger/Stifter:
Stiftung Alfred-Döblin-Preis
Günter Grass

Spartenzuordnung
Literatur > Prosa Hauptsparte 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr