Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 3 von 15  | besondere Verdienste

Brandenburgischer Denkmalpflegepreis und Brandenburgische Förderpreise für Denkmalpflege

Gründungsjahr: 1992, Ort der Verleihung: Potsdam, Gesamtdotierung: 13.000 EUR

Fördermaßnahme: undotierte Ehrung
Zielgruppe: private Eigentümer von Denkmalen, Denkmalpfleger/A
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Landesweit, Brandenburg
Datenbank-ID: 340 / 1688
   
Verleihung: Termin:  Donnerstags vor dem Tag des offene Denkmals

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg
Referat 33
Dortustr. 36
14467 Potsdam
TEL.: (0331) 866 49 99
FAX: (0331) 866 49 98
mwfk [ät] mwfk.brandenburg.de
www.mwfk.brandenburg.de
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg, Referat 33
3
Liebgard Schiemann
Dortustr. 36
14467 Potsdam
TEL.: (0331) 866 4951
FAX: (0331) 866 49 98
liebgard.schiemann [ät] mwfk.brandenburg.de
www.brandenburg.de/land/mwfk
PREIS-WEBSEITE:  www.brandenburg.de/land/mwfk ...
Beschreibung
Die Preise werden insbesondere solchen Personen verliehen, die sich als Eigentümer von Denkmälern, ehrenamtliche Denkmalpfleger, Restauratoren, Architekten oder Archäologen um die Erhaltung, den Schutz und die Pflege von Denkmalen im Land Brandenburg verdient gemacht haben.
 
Wie in den Vorjahren können bis zu drei Preise vergeben werden.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Möglich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch



Teilnahmebedingungen:
Richtlinie für die Vergabe des Brandenburgischen Denkmalpflegepreises können beim Ministerium angefordert oder im Internet unter www.mwfk.brandenburg.de eingesehen werden.
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
der Landeskonservator, der Landesarchäologe, Vertreteri der Deutschen Stiftung Denkmalschutz, ein Vertreter des Landesdenkmalbeirats, ein Vertreter des Fachverbandes der Restauratoren des Landes Brandenburg, ein Vertreter der unteren Denkmalschutzbehörden, ein Vertreter der Architektenkammer Brandenburg, ein Vertreter der Fachgebiete Kunstgeschichte, Städtebau oder Restaurierung einer Brandenburgischen Hochschule,
ohne Stimmrecht:
ein Vertreter des MWFK, der zuständige Referatsleiter.

Mitglieder:
2008 -2010: Prof. Dr. Detlef Karg (Landeskonservator), Prof. Dr. Franz Schopper (Landesarchäologe, Heidi Gerber (DSD), Prof. Dr. Leo Schmidt (BTU CottbusLandesdenkmalbeirat), Prof. Werner (Restauratorenfachverband), Dr.Rita Mohr de Pérez (UDB), Heidrun Fleege(AK), Prof. Dr. Andreas Köstler (Uni PotsdamFG Kunstgeschichte) 

Geförderte/Geehrte
  • Ralf von Hagen (für Nähmaschinenwerk Wittenberge)
  • Peter Jähne
  • Ländliche Arbeitsförderung Prenzlau e.V.
  • Andrea Weishaupt (für Archäologie in der Uckermark)
  • Frank Zimmermann (für Biotürme Lauchhammer)
  • Agrargesellschaft Potzlow (für die bauliche Rettung der Dorfkirche Strehlow)
  • Versuchsstelle Kummersdorf e.V. (Historisches Technisches Museum, für Heeresversuchsanstalt Kummersdorf)
  • Bürgerverein Perleberg e.V. ( für Fachwerkhaus Markt 4 in Perleberg/Prignitz)
  • Ulrich Dressel
  • Erika Dressel (für Sanierung Vorlaubenhaus in Garz/Ostprignitz-Ruppin)
  • Hans-Jürgen Schulz (für Unterwasserarchäologie in der Uckermark)
  • Reinhard Bühlmeyer (für bauliche Rettung Gutshaus Wilmersdorf/Uckermark)
  • Kirchengemeinde Pritzerbe (Potsdam-Mittelmark, für Sanierung Pfarrstall)
  • Stefan Palme
  • Schülergruppe Städtisches Gymnasium Prenzlau (Uckermark, für Sanierung der historischen Baracke Birkenhain)
  • Volker Hübner
  • Peter Köster (für Sanierung des Ackerbürgerhauses in Wusterhaussen/Dosse)
  • Gabriele Lettow (für Sanierung der Siechenhauskapelle Neuruppin)
  • Christiane Oehmig (für Sanierung "Rotes Haus" in Polßen, Uckermark)
  • Hannelore Albrecht-Küsell
  • Richard Albrecht-Küsell (für Sanierung Schloss Neuhausen/Prignitz)
  • Lothar Treder-Schmidt (für das engagierte denkmalpflegerische Wirken in der Luckauer Niederlausitz)
  • Wilhelm Wever (für 25 Jahre als ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger)
  • Annegret Fiege
  • Wolfgang Fiege
  • Freundeskreis Schlösser und Gärten der Mark (in der Deutschen Gesellschaft e.V. für die Vereinsarbeit zur Erhaltung von Schlösser und Gärten)
  • Achim Krekeler (für Sanierung Barockhaus Domlinden 28 in Brandenburg/Havel)
  • Planungsbüro ALV-Denkmalpflege GmbH (Prenzlau/Diakonisches Werk Angermünde, für die Sanierung der Dorfkirche Grünberg/Uckermark)
  • Arbeits- und Ausbildungsförderverein Belzig e.V.
  • Förderkreis Alte Kirchen Berlin-Brandenburg (für die Bemühungen um die Erhaltung brandenburgischer Dorfkirchen seit 1990)
  • Manfred Thon (für Sanierung der Burg Rabenstein/Fläming)
  • Erdmute Rudolf (für 20-jähriges Engagement in der Denkmalpflege)
EHRENPREIS:
  • Werner Rudolf
FÖRDERPREIS:
  • Familie Waschkies (für Sanierung Renaissance-Wohnhaus Mühlberg, Kirchstraße 14/15, Elbe-Elster)
PREIS:
  • Christoph Schulze (für Industriedenkmal Glashütte Teltow-Fläming)
  • Verein Glashütte e.V.

Finanzierung
Träger/Stifter:
Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kultur des Landes Brandenburg

Spartenzuordnung
Architektur/Denkmalpflege > besondere Verdienste Hauptsparte 
Architektur/Denkmalpflege > Architektur allgemein ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr