Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 45 von 202  | Digital Media/Multimedia

Deutscher Computerspielpreis

Gründungsjahr: 2008, Ort der Verleihung: Berlin, München, Gesamtdotierung: 385.000 EUR

Die Auszeichnung ruht oder wurde eingestellt
Deutscher Computerspielpreis - Bestes Internationales Spiel
Fördermaßnahme: Sonderpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: International
Datenbank-ID: 20010 / 20011
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)
Awardbüro Deutscher Computerspielpreis
Benjamin Rostalski
Torstraße 6
10119 Berlin
TEL.: 030-2408866-18
kontakt [ät] computerspielpreis.de
PREIS-WEBSEITE: www.deutscher-computerspielpre ...
Beschreibung
Die Ausrichter des Deutschen Computerspielpreises - der Kulturstaatsminister (BKM) und zwei Branchenverbände - wollen mit dieser Auszeichnung und Förderung besondere Anreize für die Entwicklung hochwertiger und kulturell und pädagogisch wertvoller Spiele geben. Die in den Branchenverbänden Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU) und Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V. (GAME) organisierte Industrie steuert die Hälfte des Preisgeldes bei.
Der Preis wird von zusätzlichen Partnern unterstützt - so förderte der Freistaat Bayern die erste Verleihung des Deutschen Computerspielpreises 2009 in München und die Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH unterstützt das Projekt am Standort Berlin. Seit 2011 wird der Preis gemeinsam mit "LARA - Der Deutsche Games Award" verliehen, der internationale Produktionen auszeichnet.
 
Der undotierte Sonderpreis "Bestes internationales Spiel" wurde 2000 und 2010 in Gold, Silber und Bronze für Spiele aus internationaler Produktion vergeben, die qualitativ hochwertig sowie kulturell und pädagogisch wertvoll sind. Für diese Kategorie des Deutschen Computerspielpreises waren Bewerbungen nicht möglich.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Die Nominierung wurde von den Ausrichtern vorgenommen.

Mitglieder:
2009: Stefan Aufenanger, Ralf Adam, Dorothee Bär, Christian Bigge, Linda Breitlauch, Holger Diener, Wolfgang Fehr, Thomas Feibel, Jürgen Fritz, Petra Fröhlich, Sonja Gangulin, Heike Goglin, Monika Griefahn, Renate Grof, Jochen Hamma, René Heubach, Jürgen Hilse, Klaus P. Jantke, Thomas Jarzombek, Christian Klass, Heiko Klinge, Jürgen Laufer, Helmut Lukesch, Jörg Müller-Litzkow, Manfred Neumann, Norbert Neuss, André Peschke, Wolf-Dieter Ring, Jürgen Schattmann, Fabian Schlage, Klaus Spieler, Andreas Stock, Christian Stöcker, Jan Wagner, Hartmut Warkus, Teut Weidemann 

Geförderte/Geehrte
  • Related Designs (für "Dawn of Discovery")
  • Ubisoft GmbH
  • Nintendo of Europe GmbH (für "Wii Fit")
  • Sony Computer Entertainment Deutschland GmbH (für "LittleBIGPlanet")

Finanzierung
Träger/Stifter:
Staatsminister Bernd Neumann
Bundesverband der Entwickler von Computerspielen e.V. (G.A.M.E.)
Bundesverband Digitale Wirtschaft e.V. (BVDW)
Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (BITCOM)
Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware e.V. (BIU)

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > Digital Media/Multimedia Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kinder- und Jugendkultur ---------- 
Design/Gestaltung > Web-/App-/Multimedia-Design ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > verschiedene Sparten ---------- 
Bild

Bekenntnisse im Sommer-Interview, Juli 2019: Laura Karasek's früher Traum von einem Literaturpreis mehr


Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr