Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 18 von 121  | politische Kultur

Deutscher Afrika-Preis

Gründungsjahr: 1993, Ort der Verleihung: Berlin

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Verdiente Persönlichkeiten
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich, unregelmäßig
Reichweite: International
Datenbank-ID: 20022 / 20028
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung

Deutsche Afrika Stiftung e.V.
Ziegelstraße 30
10117 Berlin
TEL.: 49 30 28 09 47 27
FAX: 49 30 28 09 47 28
info [ät] deutsche-afrika-stiftung.de
www.deutsche-afrika-stiftung.de/13-0-Deutscher-Afrika-Preis.html
Beschreibung
Mit dem Deutschen Afrika-Preis ehrt die Deutsche Afrika-Stiftung herausragende Persönlichkeiten aus Afrika, die sich in besonderer Weise für Demokratie, Frieden, Menschenrechte, Kunst und Kultur, Wirtschaftsförderung und soziale Belange mit Mut, Engagement und Integrität einsetzen. Die breite öffentliche Beachtung der Verleihung mit Partnern an wechselnden Orten soll ein differenziertes Afrikabild vermitteln und zu Kontakten mit dem Kontinent auf Augenhöhe anregen. Ziel der Verleihung ist es, Menschen, die für Freiheit, Menschenrechte, mehr Transparenz und Rechenschaftspflicht, gegen Korruption, für verantwortliches Regieren, Friedensbemühungen und eine selbstbewusste und selbstverantwortliche Zivilgesellschaft eintreten, zu unterstützen, ihr Engagement zu fördern und Nachahmer zu animieren.
 
Über eine Dotierung des Preises bzw. deren Höhe wird jährlich durch den Vorstand der Deutschen Afrika Stiftung e.V. entschieden.
Neben dem Hauptpreis kann der Deutsche Afrika-Preis in weiteren Sparten vergeben werden: als Ehrenpreis (für deutsche Persönlichkeiten, die sich um Afrika verdient gemacht haben), in der Sparte Publizistik oder als Förderpreis der Deutschen Afrika Stiftung. Letzterer wird an afrikanische und nicht-afrikanische Wissenschaftler verliehen, deren publizierte Arbeiten (Diplomarbeiten, Magisterarbeiten, Dissertationen und Habilitationen) in besonderer Weise geeignet sind, die Entwicklung von Wissenschaft, Kultur, Demokratie oder sozialer Marktwirtschaft in Afrika zu fördern.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Nicht möglich 
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt

Zusammensetzung:
Über die Verleihung des "Deutschen Afrika-Preises" entscheidet eine Jury, die jährlich vom Vorstand der Deutschen Afrika Stiftung e.V. neu berufen wird.
Die Jury hat mindestens sieben Mitglieder, von denen je eines,
1. von der Deutschen Afrika Stiftung e.V. (Vorsitz),
2. vom Auswärtigen Amt (AA),
3. vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ),
4. vom Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK),
5. von der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik (DGAP),
6. von der Stiftung Wissenschaft und Politik (StWP),
7. sowie vom Förderer bzw. von den Förderern des "Deutschen Afrika-Preises" benannt wird.

Weitere Jury-Mitglieder sollten vorrangig von folgenden Organisationen benannt werden:
# Von der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW),
# vom Afrika-Verein e.V. (AV) und
# von den deutschen politischen Stiftungen.
Eine Berufung von Einzelpersonen (Experten) ist möglich.

Geförderte/Geehrte
  • Houcine Abassi (Tunesien)
  • Dr. Abdel Kader Haidara (Mali)
  • Dr. Muhammad Nurayn Ashafa (Nigeria)
  • Dr. James Movel Wuye (Nigeria)
  • Marlene le Roux (Südafrika)
  • Pieter-Dirk Uys (Südafrika)
  • Abdikadir Hussein Mohamed (Kenia)
  • Dr. Mohamed Ibn Chambas (Ghana)
  • Christiana Thorpe (Sierra Leone)
  • Trevor Ncube (Simbabwe)
  • Francis Appiah (Ghana)
  • Segolame L. Ramotlhwa (Botsuana)
  • Paul Fokam (Kamerun)
  • John Githongo (Kenia)
  • Alpha Omar Konaré (Mali)
  • Olara A. Otunnu (Uganda)
  • Chenjerai Hove (Simbabwe)
  • Waris Dirie (Somalia)
  • Sir Ketumile Quett Masire (Botsuana)
  • Blondin Beye (Mali)
  • Elisabeth Kayissan Pognon (Benin)
  • Brãzao Mzula (Mosambik)
  • Peter Anyang Nyong'o (Kenia)
  • Derek Keys
  • Trevor Manuel (Südafrika)
  • Yawovi Agboyibo (Togo)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Deutsche Afrika-Stiftung und Partner

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > politische Kultur Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > besondere Verdienste ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > interkulturelle Verständigung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr