Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 20 von 71  | Geisteswissenschaften

Eurolecture-Gastdozenturen

Gründungsjahr: 2006, Ort der Verleihung: Hamburg

Fördermaßnahme: Arbeitsaufenthalt
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs, Gastwissenschaftler
Altersbeschränkung:  45 Jahre
Vergabe: Sonstiges
Reichweite: Europa – alle Staaten
Datenbank-ID: 20077 / 20121
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Symposium, Kostenerstattung
Förderleistungen: Vergütung des/r Gastdozenten/in nach Besoldungsgr. W 2 bis zu 4 Monaten; Mobilitäts- und Reisekosten; Aufwandsentsch. der einladenden dt. Hochschullehrer/in; Vergütung e. Hilfskraft

Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.
Projektleitung Wissenschaft
Dr. Antje Mansbrügge
Georgsplatz 10
20099 Hamburg
TEL.: 040 - 33 402 27
FAX: 040 - 33 58 60
Mansbruegge [ät] toepfer-fvs.de
www.toepfer-fvs.de PREIS-WEBSEITE: www.toepfer-fvs.de/eurolecture ...
Beschreibung
Die Eurolecture richtet sich an Fachgebiete der Geistes- und Gesellschaftswissen­schaften, der Künste, Architektur und Musik. Bewerben können sich junge Hochschullehrerinnen und –lehrer (bis 45 Jahre) einer deutschen Hochschule, die eine/einen Gastdozentin/en (bis 45 Jahre) aus Europa zu einem gemeinsamen Lehrprojekt für ein Semester an ihre Hochschule einladen, dem/der die Eurolecture Gastdozentur zuerkannt werden kann.
Das Programm Eurolecture will die personengebundene internationale (kultur)wissenschaftliche Kooperation fördern. Die Gastdozentur bereichert den regulären Lehrbetrieb durch den Import neuer Inhalte, Themen und insbesondere auch Lehrmethoden. Die Eurolecture möchte einen Beitrag zur Internationalisierung der deutschen Hochschulen sowie zur nachhaltigen internationalen Zusammenarbeit leisten.
Stipendium
Dauer der Förderung: keine Angabe
Monatlicher Betrag: keine Angabe
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch,englisch

Bewerbungsunterlagen:
Ausführliche Informationen zur Ausschreibung und die Antragsformulare finden sich unter: www.toepfer-fvs.de/eurolecture.html
Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury


Geförderte/Geehrte
  • Dr. Dobrochna Kalwa (Lehrprojekt in der Geschichtswissenschaft bei Prof. Dr. Claudia Kraft an der Universität Erfurt)
  • Prof. Dr. Gerard Mannion (Lehrprojekt in der Katholischen Theologie bei PD Dr. Annemarie Mayer an der Universität Tübingen)
  • Dr. Frances Wilkins (Lehrprojekt in der Musikethnologie bei Jun.-Prof. Dr. Barbara Alge an der Hochschule für Musik und Theater Rostock)
  • Dr. Zane Berzina (Lehrprojekt in der Bekleidungs- und Textilgestaltung bei Prof. Valeska Schmidt-Thomsen an der UdK Berlin)
  • Dr. Nicoleta Laura Popa (Lehrprojekt in den Erziehungswissenschaften bei Prof. Anatoli Rakhkochkine an der Stiftung Universität Hildesheim)
  • Dr. Brandon LaBelle (Lehrprojekt in den Theaterwissenschaften bei Prof. Dr. Doris Kolesch an der FU Berlin)
  • Dr. Twigg-Flesner (Lehrprojekt in den Rechtswissenschaften bei Prof. Dr. Schulte-Nölke an der Universität Osnabrück)
  • Rainer Johann (Lehrprojekt in der Architektur bei Dipl.-Ing. Martin Fladt an der Bauhaus-Universität Weimar)
  • Dr. Dieter Lesage (Lehrprojekt in den Angewandten Kulturwissenschaften bei Jun-Prof. Dr. Kathrin Busch an der Universität Lüneburg)
  • Dr. Vladimir Gvozden (Lehrprojekt in der Slawistik bei Dr. habil. Alexander Wöll an der Universität Regensburg)
  • Dr. Mónica Castillo Llurch (Lehrprojekt in der Romanistik bei Prof. Dr. Johannes Kabatek an der Universität Tübingen)

Finanzierung
Träger/Stifter:
Alfred Toepfer Stiftung F.V.S.

Spartenzuordnung
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Geisteswissenschaften Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > kulturbezogene Forschung/Wissenschaft ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Kulturstaatsministerin Prof. Monika Grütters (BKM) zum Sonderpreis "Kultur öffnet Welten" mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr