Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 35 von 56  | Drehbuch

Kindertiger Drehbuchpreis

Gründungsjahr: 2008, Ort der Verleihung: Berlin, Gesamtdotierung: 25 EUR

Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle, Nachwuchs
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 20239 / 20462
Dotierung:
20.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Werkveröffentlichung, Öffentl. Veranstaltung
Für den Preis nominierte Filme erhalten eine Prämie von 5000 Euro

VISION KINO gGmbH
Frau Heide Schürmeier
Große Präsidentenstr. 9
10178 Berlin
TEL.: 030- 27577 571
FAX: 030-27577 570
info [ät] visionkino.de
PREIS-WEBSEITE: www.visionkino.de ...
Beschreibung
Der Drehbuchpreis Kindertiger, den VISION KINO jedes Jahr gemeinsam mit dem Kinderkanal von ARD und ZDF (KIKA) verleiht, würdigt mit einem von der Filmförderuingsanstalt FFA gestifteten Preisgeld das beste Drehbuch eines bereits realisierten Kinderfilms.
 
VISION KINO ist eine gemeinnützige Gesellschaft zur Förderung der Film- und Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen. Sie wird unterstützt von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, der Filmförderungsanstalt, der Stiftung Deutsche Kinemathek sowie der „Kino macht Schule“ GbR, bestehend aus dem Verband der Filmverleiher e.V., dem HDF Kino e.V., der Arbeitsgemeinschaft Kino – Gilde deutscher Filmkunsttheater e.V. und dem Bundesverband kommunale Filmarbeit e.V. Die Schirmherrschaft über VISION KINO hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier übernommen.
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: Erforderlich im Rahmen eines Wettbewerbes 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:deutsch

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Unabhängige Fachjury

Zusammensetzung:
Die Entscheidung trifft eine Kinderjury, die von erwachsenen Experten unterstützt wird.

Geförderte/Geehrte
  • Joachim Dollhopf (für AUF AUGENHÖHE)
  • Evi Goldbrunner (für AUF AUGENHÖHE)
  • Gerrit Hermans (für RITTER TRENK)
  • Kristina Magdalena Henn (für OSTWIND 2)
  • Eva Schmidbauer (für OSTWIND 2)
2. Preis (10000 €):
  • Andreas Bradler (für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN)
  • Klaus Döring (für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN)
  • Christian Lerch (für RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN)
  • Milan Dor (für DAS PFERD AUF DEM BALKON)
  • Sascha Arango (Die Abenteuer des Huck Finn)
  • Michaela Hinnenthal
  • Thomas Schmid (Wintertochter)
  • Katharina Reschke
  • Jan Strathmann (Das Sandmännchen - Abenteuer im Traumland)
  • Bettine von Borries
  • Achim von Borries (Ein Fall für Freunde - wie alles begann)
  • Christian Ditter (Die Vorstadtkrokodile)
  • Michael Demuth (Blöde Mütze)
  • Johannes Schmid

Finanzierung
Träger/Stifter:
Filmförderanstalt (FFA)
VISION KINO

Erg. Förderer/Sponsoren:
KI.KA

Spartenzuordnung
Film > Drehbuch Hauptsparte 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > Kinder- und Jugendkultur ---------- 
Film > Kinder- und Jugendfilm ---------- 
Film > Spielfilm ---------- 
Medien/Publizistik > Fernsehen ---------- 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturelle Bildung ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr