Erste << >> Letzte Fördermaßnahme 27 von 59  | besondere Verdienste

Kulturpreis Deutsche Sprache

Gründungsjahr: 2000, Ort der Verleihung: Kassel, Gesamtdotierung: 35.000 EUR

Kulturpreis Deutsche Sprache - Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache
Fördermaßnahme: Hauptpreis
Zielgruppe: Professionelle
Altersbeschränkung:  keine
Vergabe: jährlich
Reichweite: Sprachraum deutsch
Datenbank-ID: 2525 / 2056
Dotierung:
30.000 EUR
   
Verleihung: Termin: noch nicht bekannt.
Rahmenveranstaltung: Kassel
Weitere Aufwendungen: Urkunde/Emblem, Öffentl. Veranstaltung

Verein Deutsche Sprache e.V.
Presseabteilung
Holger Klatte
Postfach: 10 41 28
44041 DortmundTEL.: (0231) 794 85 22
FAX: (0231) 794 85 21
holger.klatte [ät] vds-ev.de
www.vds-ev.de PREIS-WEBSEITE: www.kulturpreis-deutsche-sprac ...
Verein Deutsche Sprache e.V.
Dr. Holger Klatte
Postfach: 10 41 28
44041 Dortmund
TEL.: (0231) 794 85 20
FAX: (0231) 794 85 21
www.kulturpreisdeutschesprache.de
PREIS-WEBSEITE:  www.kulturpreisdeutschesprache ...
Beschreibung
Der Verein Deutsche Sprache hat zusammen mit der Eberhard-Schöck-Stiftung den Kulturpreis Deutsche Sprache geschaffen. Er soll dem Erhalt und der schöpferischen Entwicklung der deutschen Sprache dienen. Der Kulturpreis stellt sich in die Tradition der deutschen Aufklärung und der Brüder Grimm, deren Sprachkritik und Sprachforschung das Deutsche allen Bevölkerungsschichten zugänglich machen wollte. Er besteht aus drei unterschiedlichen Auszeichnungen: dem Jacob-Grimm-Preis, dem Initiativpreis Deutsche Sprache und dem Institutionenpreis Deutsche Sprache.
 
Der Jacob-Grimm-Preis Deutsche Sprache wird für literarische Werke, wissenschaftliche Essays oder Leistungen auf dem Gebiet der politischen Rede oder Publizistik verliehen. "Er zeichnet beispielhafte Verdienste bei der kreativen Weiterentwicklung unserer Sprache und phantasievolle Beiträge zur Erweiterung ihres Funktionsspektrums aus. Er wird Persönlichkeiten verliehen, die sich besondere Verdienste um Anerkennung, Weiterentwicklung, Erhalt und Pflege der deutschen Sprache als Kultursprache erworben, das Ansehen der deutschen Sprache als Kultursprache vermehrt und ihre Bedeutung und Verbreitung als Fremdsprache gefördert haben."
Bewerbung / Teilnahmebedingungen
Bewerbung: keine Angabe 

Bewerbungsfrist: keine Angabe | Bewerbungssprache:k.A.

Wer wählt aus?
Vergabe durch: Stifter und Fachjury gemischt



Mitglieder:
2013: Angela Elis (Freiberg), Prof. Dr. Helmut Glück (Sprecher, Bamberg), Dr. Holger Klatte (Geschäftsführung, Dortmund), Prof. Dr. Wolf Peter Klein (Würzburg), Prof. Dr. Walter Krämer (Dortmund), Dipl.-Ing. Eberhard Schöck (Baden-Baden), Prof. Dr. Waltraud Wende (Kiel). 

Geförderte/Geehrte
  • Die Fantastischen Vier (Musikgruppe)
  • Norbert Lammert
  • Katharina Thalbach
  • Prinz Asfa-Wossen Asserate
  • Dieter Nuhr
  • Ulrich Tukur
  • Peter Härtling
  • Nora Gomringer
  • Udo Lindenberg
  • Cornelia Funke
  • nicht vergeben
  • Frank Schirrmacher
  • Günter de Bruyn
  • Paul Kirchhof
  • Vicco von Bühlow (alias Loriot)
  • Christian Meier
  • Ludmila Putina
  • Rolf Hochhuth

Finanzierung
Träger/Stifter:
Verein Deutsche Sprache e.V.
Eberhard-Schöck-Stiftung

Spartenzuordnung
Medien/Publizistik > besondere Verdienste Hauptsparte 
Allgemein/Spartenübergreifend > Kulturvermittlung ---------- 
Literatur > Essay ---------- 
Weitere (u.a. Politische Kultur) > kulturbezogene Forschung/Wissenschaft ---------- 
Bild

Dr. Rafał Dutkiewicz (Stadtpräsident von Breslau/Wrocław) wurde in Berlin der Deutsche Nationalpreis verliehen mehr


Bild

Hubert Winkels, Literaturkritiker und Juror, zur Frage der "Kanon"-Bildung durch Preise  mehr


Bild

Zum Villa Romana Preis, seiner Geschichte und seiner Bedeutung für die internationale Kunstszene mehr


Bild

1852 wurde in Berlin der Schinkel-Wettbewerb ins Leben gerufen mehr


Bild

Wie kommt man ins Handbuch der Kulturpreise? mehr